1. Sport
  2. Fußball
  3. Bayern München

FC Bayern: So häufig holte der Herbstmeister in der Bundesliga den Titel

Bayern zum 25. Mal vorn : So häufig holte der Herbstmeister am Ende den Titel

Der FC Bayern ist zum 25. Mal in der Geschichte der Bundesliga Herbstmeister geworden. In der Regel reichte das am Ende auch zur Meisterschaft.

Bayern München hat sich am Dienstag durch ein 5:0 gegen den VfB Stuttgart vorzeitig die Hinrunden-Meisterschaft gesichert. "Bayern kann Mannschaften zerlegen. Nicht nur in Deutschland, auch international. Das ist nicht unser Maßstab", sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat anerkennend. "Es war nach dem 0:3 eine Lehrstunde, sie haben unfassbare Qualität."

Gefeiert werden sollte beim FC Bayern auch – zumindest etwas. Das kündigte Trainer Julian Nagelsmann süffisant an: „Wir haben meistens eine Kiste Bier im Bus dabei. Aber wir fahren ja jetzt relativ lange nach Hause und ich habe schon eine schwache Blase. Unsere Busfahrer versuchen schon immer, sehr gerade zu fahren. Aber ich gehe sehr ungerne aufs Busklo. Deshalb werde ich mir wohl erst so bei Odelzhausen, Adelzhausen einen Schluck gönnen.“

39 von 59 Herbstmeistern der Bundesliga holten am Saisonende auch den Titel - eine Quote von rund 67 Prozent. Bei den Bayern sind es 21 von 24 Titeln (87,5 Prozent).

Der FC Bayern selbst ist zum 25. Mal Hinrundenmeister der Fußball-Bundesliga. Nur dreimal reichte es für die Münchener danach nicht zum Titel. Borussia Mönchengladbach (1971), Werder Bremen (1993) und Borussia Dortmund Dortmund (2012) fingen die Bayern noch ab.

(dör/SID)