FC Bayern München vor Verpflichtung von HSV-Talent Jann-Fiete Arp

Poker um Sturm-Juwel: Bayern vor Verpflichtung von HSV-Talent Arp

Der FC Bayern München hat sich offenbar die Dienste von Jann-Fiete Arp vom Hamburger SV gesichert. Ab wann das Sturm-Talent für den Rekordmeister stürmen soll, ist aktuell noch unklar.

Der Wechsel von HSV-Talent Jann-Fiete Arp zum FC Bayern München ist offenbar beschlossene Sache. Der deutsche Rekordmeister soll sich schon lange mit dem 18-Jährigen über einen Transfer einig sein. Spätestens ab 2019 soll die Nachwuchshoffnung vom Zweitligisten Hamburger SV für den FC Bayern auflaufen, berichtete die „Bild“. Für einen sofortigen Wechsel bieten die Münchner angeblich eine Ablöse von 2,5 Millionen Euro, die dem HSV aber deutlich zu niedrig sein soll.

Fünf Millionen Euro pro Jahr

Arp, dessen Vertrag bei den Hanseaten im kommenden Jahr ausläuft, soll in München einen Vertrag über mindestens vier Spielzeiten unterschreiben. Das Jahresgehalt wird von der „Bild“ mit fünf Millionen Euro taxiert, was einem Gesamtvolumen von 20 Millionen Euro entspricht. Arp hat in seiner ersten Profisaison beim HSV bei 18 Einsätzen zwei Tore erzielt.

Gerüchte über einen möglichen Transfer des Sturmjuwels zum Branchenprimus halten sich seit Monaten. Für Hamburg wäre nach dem Abstieg aus der Bundesliga eine üppige Ablöse zudem ein Segen und könnte die finanzielle Situation etwas entspannen. Allerdings scheint auch noch unklar, wie die Bayern mit Arp planen. Ein Wechsel mit anschließender Ausleihe zu einem Erstligisten ist wohl ebenfalls denkbar.

Arp war bei seinem Debüt für den HSV der erste Fußballer des Jahrgangs 2000 in der Bundesliga. Mit seinem Premierentreffer gegen Hertha BSC im Oktober 2017 wurde der Angreifer aus Bad Segeberg zum siebtjüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte. Arp wird eine große Zukunft prognostiziert.

(old/sid)
Mehr von RP ONLINE