FC Bayern München verlängert mit Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen bis 2023

Finanzvorstand: FC Bayern verlängert mit Dreesen bis 2023

Der FC Bayern München und Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen setzen ihre Zusammenarbeit langfristig fort. Wie der Rekordmeister mitteilte, wurde der bis Mitte 2018 laufende Vertrag mit Dreesen auf der Aufsichtsratssitzung am Vortag um fünf Jahre bis ins Jahr 2023 verlängert.

Seit Februar 2013 gehört der heute 50-Jährige dem Vorstand des FC Bayern an. Seit Februar 2014 ist der Diplom-Kaufmann stellvertretender Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG.

"Ich freue mich, dass wir in Jan-Christian Dreesen einen so hervorragenden Fachmann langfristig an den FC Bayern binden konnten. Die letzten fünf Jahre waren in sportlicher und finanzieller Hinsicht sehr erfolgreich für den FC Bayern. Dazu hat Jan-Christian Dreesen einen überaus wichtigen Beitrag geleistet", sagte Aufsichtsratsvorsitzender Uli Hoeneß. Dreesen ist seit 2016 Mitglied des Präsidiums der Deutschen Fußball Liga sowie Mitglied des Lizenzierungsausschusses der DFL.

  • Nach Millionendeal mit Qatar Airways : Lufthansa spottet über den FC Bayern

"Ich freue mich sehr, dass ich mit unserem Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge und meinen Vorstandskollegen Andreas Jung und Jörg Wacker den sportlich und finanziell so erfolgreichen Weg des FC Bayern weitere fünf Jahre mitgestalten kann", sagte Dreesen. Im Vorstand des Rekordmeisters verantwortet er die Bereiche Finanzen und Controlling, Ticketservice, Sicherheit und Facility Management, IT, Recht, Personal, Fan- und Fanclubbetreuung sowie die gesellschaftliche Vertretung in den Beteiligungen der FC Bayern München AG.

(dpa)