FC Bayern München: Sven Ulreich verletzt sich im Training an der Hand

Ersatz von Manuel Neuer: Ulreich verletzt sich im Bayern-Training an der Hand

Große Sorgen beim FC Bayern: Zum Auftakt des Trainingslagers in Katar hat Torwart Sven Ulreich die zweite Einheit des Rekordmeisters abbrechen müssen. Der Stellvertreter des bereits seit Monaten verletzten Kapitän Manuel Neuer hat sich im Torwarttraining offenbar an der rechten Hand verletzt.

Der 29-Jährige verletzte sich beim Torwarttraining am Mittelfinger der rechten Hand, wie der Tabellenführer der Bundesliga mitteilte. Ulreich wurde zunächst auf dem Platz behandelt und dann mit einem Golfwagen ins angrenzende Teamhotel gefahren. Der Finger sollte genau untersucht werden.

"Sven Ulreich ist gerade ins Krankenhaus gefahren. Wir hoffen, dass es nicht so schlimm sein wird", sagte Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic am frühen Mittwochnachmittag. Später gab er vorsichtig leichte Entwarnung. Ulreich habe sich den Mittelfinger an der rechten Hand vermutlich nur verstaucht. Salihamidzic äußerte sich hoffnungsvoll mit Blick auf den schon am 12. Januar anstehenden Bundesliga-Rückrundenstart in Leverkusen. "Ich gehe davon aus, dass Sven dann im Tor steht", sagte der Bosnier. Über mögliche andere Szenarien wollte Salihamidzic nicht spekulieren.

Ulreich wird auch in der ersten Phase der Rückrunde Kapitän Neuer im Münchner Tor vertreten müssen. Neuer befindet sich nach einem dritten Mittelfußbruch aktuell im Rehatraining. Einen Zeitpunkt für ein Comeback des Nationaltorhüters gibt es nicht. Ulreichs Stellvertreter wäre im Verletzungsfall Tom Starke. Der 36 Jahre alte Routinier hatte Ulreich bereits in der Bundesliga-Hinrunde in zwei Partien ersetzt.

Verzichten mussten die Münchner bei den ersten Einheiten auf Torjäger Robert Lewandowski und Abwehrchef Mats Hummels. Lewandowski fehlte wegen Problemen an der Patellasehne, Hummels plagen Adduktorenprobleme.

Die Bayern waren am Dienstag nach Katar geflogen, wo sie sich bereits zum achten Mal in Folge auf die Rückrunde vorbereiten. Am Samstag (15 Uhr MEZ) steht ein Testspiel gegen Al-Ahli SC, einen Klub aus der Qatar Stars League, auf dem Programm. Der Rückflug nach München ist für Sonntag geplant.

Insgesamt hat Trainer Jupp Heynckes 25 Spieler in Doha dabei. Der noch immer verletzte Neuer und der angeschlagene Thiago absolvieren ihr Rehaprogram in München.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Ulreich hält Elfmeter in der Nachspielzeit

(can)