FC Bayern München: Kampfansage von Sandro Wagner an Borussia Dortmund

„Sind die beste Mannschaft“ : Bayern-Stürmer Wagner macht Dortmund eine Kampfansage

Sandro Wagner schickt nach der Niederlage im Spitzenspiel eine deutliche Kampfansage nach Dortmund. Der FC Bayern sei mit Abstand das stärkste Team in Deutschland - und weiterhin klarer Meisterschaftsfavorit.

Das Topspiel: verloren. In der Tabelle: Fünfter. Beim FC Bayern herrscht Tristesse. Spitzenreiter Borussia Dortmund hat sich in elf Saisonspielen bereits sieben Punkte Vorsprung auf den Rekordmeister erarbeitet. Selbst Uli Hoeneß ließ sich bereits zu öffentlichen Gedankenspielen hinreißen, was wohl wäre, wenn der Deutsche Meister 2019 nicht Bayern München heißen würde. Halb so wild, sagt der Präsident.

Die Abteilung Attacke besetzt dafür nun jemand, der vor allem für Offensivaktionen auf dem Feld bezahlt wird. Dass Sandro Wagner auch verbal über enorme Durchschlagskraft verfügt, ist aber hinlänglich bekannt. Bei einem Sponsorentermin am Mittwoch schärfte der 30-Jährige sein Profil als Klartextredner und formulierte eine Kampfansage an Dortmund sowie den Rest der Liga. Für ihn sei es keine akzeptable Vorstellung, dass ein anderer Klub als der FC Bayern das Titelrennen in der Bundesliga gewinne. „Wir müssen Deutscher Meister werden. Alles andere wäre eine Riesenenttäuschung, gerade mit der Mannschaft“, sagte Wagner. An der Favoritenrolle gebe es trotz einer bislang enttäuschenden Saisonbilanz keinen Zweifel - auch im Vergleich mit den Überfliegern aus dem Ruhrgebiet. „Wir haben mit Abstand die beste Mannschaft in Deutschland. Auch wenn Dortmund jetzt mal ein paar gute Spiele gemacht hat, in meinen Augen sind wir ganz klar die bessere Mannschaft“, unterstrich der Angreifer.

Schon das direkte Duell mit dem BVB am vergangenen Samstag, das die Münchner mit 2:3 verloren haben, hätte der FC Bayern nach Wagners Dafürhalten bereits in der ersten Halbzeit für sich entscheiden können. Sollten die Bayern das Rückspiel zuhause gewinnen, seien es dennoch nur vier Punkte Rückstand, rechnete Wagner vor. Zudem schätze er Dortmund nicht so stabil ein wie andere Beobachter. Daher bleibt der Meistertipp des gebürtigen Münchners unverändert: „Ich bin mir ganz sicher, dass wir ein Wörtchen mitreden und dass wir Deutscher Meister werden. Ganz, ganz sicher.“

Auf dem Platz kam Wagner zuletzt eher selten zum Zug. Im Pokalspiel beim Regionalligisten SV Rödinghausen erzielte er seinen einzigen Saisontreffer und absolvierte sein einziges Spiel über die volle Distanz.

Mehr von RP ONLINE