FC Bayern München: Fan-Protest gegen Auswärtstrikot in Mainz

Trikot-Protest beim Spiel in Mainz: Bayern-Fans mit Seitenhieb auf Karl-Heinz Rummenigge

Das mintgrüne Auswärtstrikot ist den Fans des FC Bayern ein Dorn im Auge. Das haben sie beim Spiel in Mainz mit einer Protestaktion zum Ausdruck gebracht - und konnten sich einen Seitenhieb auf ihren Klub-Boss nicht verkneifen.

Für die Fans des FC Bayern München sind die mintgrünen Auswärtstrikots ihrer Lieblinge ein rotes Tuch. Dies brachten sie am Samstag im Bundesligaspiel beim FSV Mainz 05 deutlich zum Ausdruck. „Paragraph 1: Die Clubfarben sind unantastbar“, stand auf einem riesigen weißen Trikot in roter Schrift geschrieben.

Bayern-Trainer Niko Kovac reagierte nach dem 2:1-Sieg der Münchner gelassen auf den Protest. „Das ist ihr gutes Recht. Ich finde, alle Farben sind schön. Ich bin ein bunter Typ“, sagte Kovac und fügte hinzu: „Ich glaube, dass wir auch in diesen Trikots Spiele gewinnen können.“

(lt/dpa)
Mehr von RP ONLINE