Champions League: FC Bayern München kassiert bislang 36,45 Millionen Euro Prämien

Champions League : FC Bayern kassiert bereits über 36 Millionen Euro Prämien

Der FC Bayern hat sich vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert - und wird dafür fürstlich entlohnt. Der deutsche Rekordmeister erhöhte seine Prämieneinnahmen im laufenden Wettbewerb auf 36,45 Millionen Euro.

Nach einer erneuten Steigerung der Ausschüttungen an die 32 Teilnehmer durch die Europäische Fußball-Union (Uefa) wird die Achtelfinal-Teilnahme in dieser Saison mit 9,5 Millionen Euro honoriert. Zudem zahlt die Uefa für jeden Sieg in der Gruppenphase 2,7 Millionen Euro. Das 5:1 gegen Benfica Lissabon war für die Münchner damit 12,2 Millionen Euro wert.

Allein als Startgeld erhält jeder Verein seit dieser Saison 15,25 Millionen Euro. Zu den Prämien kommen noch Millionen-Zahlungen aus dem sogenannten Markt-Pool. In der vergangenen Saison erhielten die Bayern als Halbfinalist aus dem UEFA-Topf etwas mehr als 70 Millionen Euro. Diesen Betrag könnte der deutsche Rekordmeister in dieser Saison deutlich übertreffen. Mehr als 100 Millionen Euro sind drin.

(dpa/old)