1. Sport
  2. Fußball
  3. Bayer 04 Leverkusen

Bayer Leverkusen: Teldafax: Bayer 04 droht Millionenforderung

Bayer Leverkusen : Teldafax: Bayer 04 droht Millionenforderung

Mitte Juni meldete Teldafax Insolvenz an. Rund 700 000 Gläubiger sind davon betroffen. Auch für den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen ist das Kapitel nicht abgeschlossen. Es droht eine Rückzahlung von 16 Millionen Euro der eingenommenen Sponsorengelder an den Insolvenzverwalter.

Vier Jahre trugen die Fußballer das Logo des Stromanbieters auf der Brust, bevor sich beide Seiten Anfang Juni vor dem Hintergrund der finanziellen Schieflage trennten. Rund 13 Millionen Euro hätte Bayer bis 2013 noch kassieren können. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" müssen die Leverkusener womöglich die in den letzten zwei Jahren erhaltenen Gelder von Teldafax zurückzahlen.

Denn das Insolvenzrecht besagt, dass Zahlungen angefochten werden können. Und zwar bis zu zehn Jahre zurück und dann, wenn der Empfänger um die finanzielle Not des anderen gewusst hat. Die Leverkusener sollen im September 2009 über die Schieflage beim Sponsor informiert worden sein. Teldafax-Manager hätten dies mit Bayer 04-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser besprochen. Im Anschluss leisteten die Troisdorfer weiter ihre Zahlungen.

Der Verein erklärt, es habe dabei nichts zu beanstanden gegeben. Dass die Zahlungsmodalitäten geändert wurden — statt halbjährlich wurde nun monatlich überwiesen —, "haben wir offen kommuniziert", sagte Bayer 04-Medien-Chef Meinolf Sprink auf Anfrage unserer Zeitung.

Die Summe kommentierte er nicht. "Die Zahl ist uns neu. Die können wir nicht bewerten." Mit dem Thema einer möglichen Rückzahlung habe man sich bereits zuvor beschäftigt. "Aber aus unserer Sicht hätten wir keine Erkenntnisse gewinnen können, die auf eine mögliche Insolvenz hätten schließen lassen", sagte Sprink und merkte an, dass Teldafax als Werbepartner der Ski-WM Anfang dieses Jahres "noch massiv sichtbar gewesen" sei.

Sprich: Dies sei kaum als Zeichen einer bevorstehenden Pleite zu werten. Bei Bayer 04 will man der Angelegenheit mit "Ruhe und Gelassenheit" (Sprink) begegnen. Einen Austausch der Bayer-Juristen mit dem Teldafax-Insolvenzverwalter habe es noch nicht gegeben.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Stuttgart - Leverkusen: Einzelkritik