Bayer Leverkusen: Löw streicht Rolfes aus EM-Kader

Bayer Leverkusen: Löw streicht Rolfes aus EM-Kader

Bundestrainer Joachim Löw hat Bayer Leverkusens Kapitän Simon Rolfes am Montagmittag nicht für den vorläufigen EM-Kader nominiert. "Simon war immer dabei, wenn er seine Topform hat. Das war in dieser Saison nicht immer der Fall", sagte Löw. Aus dem Leverkusener Kader berief der Bundestrainer derweil André Schürrle und Lars Bender in seinen 27-köpfigen Kader, der vor der EM noch auf 23 Profis reduziert werden muss.

Simon Rolfes zu seiner Nicht-Berücksichtigung: "Ich bin enttäuscht. Ich werde jetzt mit meiner Familie Urlaub machen und wünsche der Mannschaft den Titel." Rolfes (30) kommt bislang auf 26 Einsätze (2 Treffer) in der Nationalmannschaft. Zuletzt kam er am 15. November gegen die Niederlande zu einem Kurzeinsatz. Noch beim offiziellen Fototermin des DFB am 24. April in München posierte Rolfes im neuen Trikot der Nationalelf.

Lars Bender: "Nachdem ich bei Bayer 04 in diesem Jahr zum Stammspieler geworden bin, ist die Nominierung für den erweiterten Kader der Nationalmannschaft eine weitere Bestätigung meiner Leistung. Ich werde alles tun, um Bundestrainer Löw vollends von mir zu überzeugen. Die EM-Teilnahme wäre fantastisch. Da werde ich alles reinlegen, was ich habe."

André Schürrle: "Ich freue mich riesig, dass ich im erweiterten Kader bin. Die EM zu erleben, ist ein ganz großes Ziel für mich. Deshalb werde ich auch weiterhin Vollgas geben."

Bender (23), der in der abgelaufenen Saison neben Stefan Kießling (28) - ebenfalls nicht im EM-Kader - bester Bayer-Profi war, war bis dato viermal für das DFB-Team im Einsatz, Schürrle (21) kann bereits 12 Einsätze (5 Treffer) vorweisen.

(klü/areh)
Mehr von RP ONLINE