Fußball-Bundesliga: Bayer 04 Leverkusen gewinnt 4:1 beim FC Augsburg

Augsburg - Leverkusen 1:4 : Bayer hält Kurs Richtung Europa

Auch zwei per Videobeweis aberkannte Treffer konnten das Team von Trainer Peter Bosz nicht vom dritten Sieg in Folge abhalten. Das 4:1 (1:1) in Augsburg hievt die Werkself vorerst auf Platz sechs.

Bereits 15 Mal trafen Bayer Leverkusen und der FC Augsburg in der Bundesliga aufeinander – und noch nie haben die Rheinländer verloren. Diese Serie hat auch nach dem 16. Aufeinandertreffen bestand. Der 4:1 (1:1)-Sieg bei den Fuggerstädtern ebnet der Werkself den Weg für einen packenden Saisonendspurt Richtung Europa- oder gar Champions League.

Augsburg begann mit dem Rückenwind von zuletzt zwei Siegen. Das Startsignal gab Daniel Baier mit einem wuchtigen Distanzschuss, den Lukas Hradecky parierte (4.). Wenig später folgte das 1:0 für die Gastgeber. Kevin Danso köpfte eine Ecke von Jonathan Schmidt mustergültig ins Netz (12.). Die Antwort ließ indes nicht lange auf sich warten: Kevin Volland schloss nach schönem Pass von Charles Aránguiz zum Ausgleich ab (15.).

Der Videobeweis verhinderte fünf Minuten später die Führung für die Gäste durch Alario. Vorlagengeber Mitchell Weiser stand bei dem sehenswerten Diagonalball von Sven Bender knapp im Abseits (20.). Bayer blieb in der Folgezeit das bessere Team, aktiver, ballsicherer, kreativer und mutiger, vergaß aber zunächst trotz guter Gelegenheiten das Toreschießen.

Das musste bis kurz nach der Halbzeit warten. Kai Havertz ließ eine halbhohe Hereingabe von Kevin Volland mit viel Gefühl im hohen Bogen ins lange Eck segeln (49.). Wenig später griff erneut der Videobeweis ein. Bei einem Eigentor von Danso hatte Jonathan Tah im Abseits gestanden (57.). Doch der Innenverteidiger ließ quasi direkt im Anschluss nach einem von Gregor Kobel unzureichend abgewehrten Freistoß von Julian Brandt das 3:1 per Abstauber folgen – dieses Mal regelkonform (60.). Die zunehmend einseitige Partie war entschieden. Brandt staubte in der Schlussphase noch zum auch in der Höhe verdienten 4:1-Endstand ab (88.).

Leverkusen zog sein Spiel ebenso seriös wie konsequent durch. Augsburg fehlten nach gutem Start schlicht die Mittel, um der Bosz-Elf ernsthaft gefährlich werden zu können. Bayer mischt nun wieder munter mit – auch im Rennen um Platz vier. Am kommenden Sonntag ist Eintracht Frankfurt zu Gast in der BayArena. Ein weiterer Erfolg in diesem direkten Duell um einen Europapokalplatz – und in der Tabelle ist wieder einiges möglich, was vor drei, vier Wochen noch utopisch erschien.

Statistik

Augsburg: Kobel - Schmid, Gouweleeuw, Danso (60. Koo), Stafylidis - Baier - Gregoritsch, Khedira - Hahn, Max (81. Teigl) - Richter (71. Schieber). - Trainer: Schmidt

Leverkusen: Hradecky - Weiser (89. Lars Bender), Tah, Sven Bender (46. Dragovic), Wendell - Baumgartlinger - Aranguiz, Brandt - Havertz, Alario (84. Kohr), Volland. - Trainer: Bosz

Schiedsrichter: Frank Willenborg (Osnabrück)

Tore: 1:0 Danso (12.), 1:1 Volland (15.), 1:2 Havertz (48.), 1:3 Tah (60.), 1:4 Brandt (88.)

Zuschauer: 26.404

Beste Spieler: Baier - Aranguiz, Tah, Volland

Gelbe Karte: Schmid -

Hier geht es zur Bilderstrecke: Augsburg - Bayer: die Bilder des Spiels

Mehr von RP ONLINE