DFB-Pokal: Bayer 04 Leverkusen empfängt im Viertelfinale den SV Werder Bremen

DFB-Pokal: Bayer empfängt im Viertelfinale Werder Bremen

Bayer Leverkusen trifft im Viertelfinale des DFB-Pokals auf Werder Bremen. Das ergab die Auslosung am Sonntag im Dortmunder Fußballmuseum.

Die Spiele werden am 6. und 7. Februar ausgetragen. Die genauen Termine wird der DFB an den kommenden Tagen bekanntgeben. Dann entscheidet sich auch recht kurzfristig, welches Spiel live im Free-TV übertragen wird.

"Das ist eine schwierige Aufgabe und eine große Chance zugleich. Bremen hat sich unter dem neuen Trainer gut entwickelt und tritt immer besser auf. Genau wie in der Liga wird uns Werder alles abverlangen. Auf der anderen Seite spielen wir zu Hause. Mit unseren Fans im Rücken haben wir die große Chance, das Halbfinale zu erreichen. Die wollen wir unbedingt nutzen", wird Bayer-Trainer Heiko Herrlich auf der Vereinshomepage zitiert.

Bayer hatte sich in der dritten Runde mit einem 1:0 über Borussia Mönchengladbach für das Viertelfinale qualifiziert. In den Runden davor siegte die Werkself mit 4:1 gegen Union Berlin und 3:0 nach Verlängerung beim Karlsruher SC.

In den anderen Duellen hat Vorjahresfinalist Eintracht Frankfurt im Rhein-Main-Derby gegen den FSV Mainz 05 Heimrecht. Der FC Bayern München hat auf dem Weg zum 19. Titelgewinn im DFB-Pokal den vermeintlich leichtesten Gegner erwischt. Das Team von Trainer Jupp Heynckes tritt im Viertelfinale beim einzigen im Wettbewerb verbliebenen Drittligisten SC Paderborn an. Der FC Schalke 04 empfängt den VfL Wolfsburg.

Das ergab die Auslosung durch Oliver Roggisch, Handball-Weltmeister von 2007 und heutiger Manager der Nationalmannschaft, und DFB-Sportdirektor Horst Hrubesch.

Die Halbfinals finden am 17. und 18. April statt, das Endspiel im Berliner Olympiastadion ist für den 19. Mai terminiert.

Die Partien im Viertelfinale im Überblick:

Eintracht Frankfurt - FSV Mainz 05
Bayer Leverkusen - Werder Bremen
SC Paderborn - Bayern München
FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg

(old)