Deutschland - Mexiko bei der WM 2018: Julian Brandt und die DFB-Auswahl scheitern an Mexiko

Bayer-Profis bei WM : Julian Brandt und die DFB-Auswahl scheitern an Mexiko

Bei der 0:1 (0:1)- Auftaktniederlage der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Mexiko hat Leverkusens Julian Brandt seine erste WM-Partie absolviert. Der jüngste Spieler im Kader des Weltmeisters kam in der 86. Minute für Timo Werner in die Partie und hatte Pech, dass sein Volleyschuss aus 18 Metern (89.) nur am Außenpfosten landete.

Die nächste Chance auf einen Einsatz bei der WM in Russland bekommt der Flügelstürmer am kommenden Samstag, 23. Juni (20 Uhr), wenn die Elf von Bundestrainer Joachim Löw in Sotschi auf Schweden trifft. Für Mexiko liefen indes die beiden ehemaligen Leverkusener Andrés Guardado und Chicharito von Beginn an auf. Guardado, der 2014 sieben Pflichtspiele für die Werkself bestritt, führte sein Team als Kapitän aufs Feld. Chicharito bereitete den Siegtreffer durch Hirving Lozano vor.

Tin Jedvaj hat derweil mit Kroatien einen ungefährdeten 2:0-Erfolg gegen Nigeria gefeiert. Zum Einsatz kam der Innenverteidiger der Werkself allerdings nicht.

(sb)
Mehr von RP ONLINE