Bayers nächster Gegner TSG Hoffenheim im Check

TSG Hoffenheim: Bayers nächster Gegner im Check

Der Champions-League-Teilnehmer aus dem Kraichgau wechselt wegen der Dreifachbelastung häufig sein Personal.

Das ist neu In Mark Uth (zu Schalke 04) und Serge Gnabry (zurück zum FC Bayern) verlor die TSG 1899 Hoffenheim zwei wichtige Offensivspieler. Abgesehen von Verteidiger Kasim Adams (Young Boys Bern) rüsteten die Baden-Württemberger deswegen weitgehend im Angriff auf. Leonardo Bittencourt (1.FC Köln), Ishak Belfodil (Werder Bremen) und Vincenzo Grifo (Borussia Mönchengladbach) haben bereits Erfahrung in der Bundesliga, Reiss Nelson kam als Talent vom FC Arsenal aus London. Joshua Brenet (Eindhoven) verteidigt nominell links, ist aber auch flexibel im Mittelfeld einsetzbar und überzeugte dort zuletzt mit viel Offensivdrang.

Die Mannschaft Innenverteidiger Benjamin Hübner, Dribbler Nadiem Amiri sowie die Mittelfeldspieler Dennis Geiger und Lukas Rupp sind nach ihren Blessuren alle noch im Aufbautraining.

Der Trainer Julian Nagelsmann ist im dritten und letzten Jahr bei der TSG, bevor er nach Leipzig wechselt. Die drittbeste Offensive der Liga steht noch immer im Fokus, durch die Doppelbelastung in der Champions League ist er aber zu viel Rotation gezwungen.

Darauf muss Bayer 04 achten Der agile Nelson und der wuchtige Joelinton sind derzeit gut in Form, gleiches gilt für den fleißigen Florian Grillitsch. ⇥(jim)

Mehr von RP ONLINE