VfL Wolfsburg: Bayers nächster Gegner im Check

VfL Wolfsburg: Bayers nächster Gegner im Check

Der VfL Wolfsburg liegt weit hinter den eigenen Erwartungen und spielt in dieser Saison gegen den Abstieg. Der Gegner von Bayer Leverkusen im Check.

Die Mannschaft Beim VfL Wolfsburg fehlen viele Spieler verletzt, doch ein wichtiger Baustein für Trainer Bruno Labbadia ist nach abgesessener Gelb-Sperre wieder dabei: Maximilian Arnold wird auf seine Position im defensiven Mittelfeld zurückkehren und vor dort aus das Kreativspiel der "Wölfe" organisieren. Abgesehen davon fehlen dem Tabellen-15. aber viele Profis. John Anthony Brooks ist nach seiner Knieverletzung erst wieder im Aufbautraining, ebenso wie seine Verteidiger-Kollegen Camacho und Felix Uduokhai. Marcel Tisserand hat einen Sehnenriss, Sebastian Jung einen Faserriss und Yannik Gerhardt einen Teilriss der Syndesmose. Als wäre das nicht genug, klagten zuletzt auch noch Gian-Luca Itter und Stürmer Victor Osimhen über muskuläre Probleme.

Die Form Schlecht. Die Niedersachsen tun sich auch im neuen Jahr schwer und gewannen nur eines der vergangenen acht Spiele. Vor dem jüngsten 1:1 gegen Mainz - dem Debüt von Trainer Labbadia - kassierten die "Wölfe" drei Niederlagen in Folge. Ex-Trainer Martin Schmidt reichte es und er warf hin.

Der Anspruch Eigentlich würde der Werksklub gerne um die internationalen Plätze mitspielen, aber davon ist er weit entfernt. Wie vergangene Saison geht es für Wolfsburg nur um den Klassenerhalt.

Darauf muss Bayer 04 achten Liverpool-Leihgabe Divock Origi erzielte bereits fünf Treffer, nur Daniel Didavi (sechs Tore) traf aus dem VfL-Kader öfter. Beide sind fit und dürften beginnen. (jim)

(jim)