Seit acht Spielen unbesiegt: Bayers Gegner Freiburg im Check

Seit acht Spielen unbesiegt: Bayers Gegner Freiburg im Check

Der SC Freiburg hat eine beeindruckende Serie hingelegt und ist seit acht Spielen ungeschlagen. Der Gegnercheck.

Die Mannschaft Trainer Christian Streich wird wohl auf drei langzeitverletzte Angreifer verzichten müssen: Mike Frantz ist nach einem Innenbandriss noch im Aufbautraining, gleiches gilt für Florian Niederlechner nach dem Bruch seiner Kniescheibe. Kreativspieler Yoric Ravet fehlt wegen einer Sehnenreizung. Außenverteidiger Pascal Stenzel (Schmerzen am Hüftbeuger) und und Nicolas Höfler werden wohl rechtzeitig fit, sind aber mangels Trainingspraxis eher eine Option für die Bank. Stammtorhüter Alexander Schwolow (Pferdekuss) kehrt zurück. Sportchef Jochen Saier besserte im Winter in der Defensive nach: In Gaetan Bussmann kam leihweise ein Außenverteidiger aus Mainz, Sechser Patrick Kammerbauer ist ein Perspektiveinkauf von Zweitligist Nürnberg.

Die Form Acht Spiele in Folge ohne Niederlage sind eine starke Serie. Beeindruckend ist, dass Freiburg dabei auch gegen Mannschaften wie Dortmund, Leipzig und Frankfurt ungeschlagen blieb. Aber mit 35 Gegentoren stellt der SC gemeinsam mit Mainz 05 auch die anfälligste Abwehr der Liga.

  • Bundesliga : Freiburg muss vier Wochen auf Torjäger Philipp verzichten
  • Borussia Mönchengladbach : Bayers nächster Gegner im Check

Die Ansprüche Relativ genau dort, wo der SCF jetzt steht, will er auch hin. Für oben reicht es nicht, aber das Polster auf die Abstiegsplätze ist passabel (sieben Punkte).

Darauf muss Bayer 04 achten Linksverteidiger Christian Günter unternimmt regelmäßig Ausflüge nach vorne und hat bereits fünf Vorlagen auf dem Konto. Toptorjäger ist Nils Petersen. Der 29-Jährige schlug vorige Woche gegen Dortmund gleich zweimal zu. (jim)

(jim)