Bayers Stürmer im WM-Glück Sardar Azmoun nimmt ein Bad in der Menge

Leverkusen · Bayers Angreifer steht beim nervenaufreibenden 2:0-Sieg des Iran gegen Wales in der Startelf, die Tore fallen aber erst nach seiner Auswechslung. Die politische Situation in seinem Heimatland überschattet erneut das Sportliche.

 Sardar Azmoun applaudiert nach dem 2:0 gegen Wales den iranischen Fans. Sein Trikot hat er kurz zuvor an einen Zuschauer verschenkt.

Sardar Azmoun applaudiert nach dem 2:0 gegen Wales den iranischen Fans. Sein Trikot hat er kurz zuvor an einen Zuschauer verschenkt.

Foto: AP/Alessandra Tarantino