Bayers Profis auf Länderspielreisen Schick lässt Ronaldos Geschenk liegen

Leverkusen · Bayers Stürmer zielt bei einem vom portugiesischen Superstar verursachten Handelfmeter weit über das Tor und verliert mit 0:4. Sowohl den Tschechen als auch Lukas Hradeckys Finnen droht in der Nations League der Abstieg.

Portugals Cristiano Ronaldo (l.) steigt gegen Tschechiens Top-Stürmer Patrik Schick zum Kopfballduell hoch.

Portugals Cristiano Ronaldo (l.) steigt gegen Tschechiens Top-Stürmer Patrik Schick zum Kopfballduell hoch.

Foto: IMAGO/MIS/IMAGO

Bei der Auswahl Tschechiens lief nicht viel zusammen. 0:2 lagen die Osteuropäer in der Nations League bereits gegen Portugal zurück, als sich ihnen die große Chance auf den Anschluss bot. Superstar Cristiano Ronaldo war der Ball kurz vor der Halbzeit an die Hand gesprungen und der Videoschiedsrichter hatte den Tschechen einen Elfmeter zugesprochen. Patrik Schick übernahm Verantwortung, lief an – und jagte den Ball in den Prager Nachthimmel. Am Ende verlor Tschechien mit 0:4. Für Bayer Leverkusens Top-Stürmer war es damit ein weiterer gebrauchter Abend in einer bislang ohnehin gebrauchten Saison.