1. Sport
  2. Fußball
  3. Bayer 04 Leverkusen

Bayer Leverkusen: Daley Sinkgraven zieht sich Zerrung am Innenband zu

Innenbandzerrung : Daley Sinkgraven fehlt Bayer für den Rest der Saison

Bayer Leverkusens Linksverteidiger hat sich im Spiel bei Werder Bremen eine Innenbandzerrung im linken Knie zugezogen und fällt bis zum Saisonende aus.

Bayer 04 Leverkusen muss im Bundesliga-Endspurt auf Daley Sinkgraven verzichten. Der Linksverteidiger zog sich am Samstag im Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen (0:0) eine Innenbandzerrung im linken Knie zu. Der 25-jährige Niederländer, der seit 2019 bei Bayer 04 spielt, hatte sich die Verletzung in der ersten Halbzeit zugezogen und wurde in der Pause durch Wendell ersetzt. Sinkgraven verpasst damit die noch ausstehenden zwei Bundesliga-Partien gegen den 1. FC Union Berlin (15. Mai) und bei Borussia Dortmund (22. Mai).

Insgesamt mussten in Bremen drei Profis der Werkself angeschlagen oder verletzt ausgewechselt werden. Neben Sinkgraven konnte auch Leon Bailey nur eine Halbzeit spielen. Bayers jamaikanischer Topscorer wurde kurz nach dem Anpfiff rüde von Werders Josh Sargent gefoult und dabei unter anderem am Sprunggelenk getroffen. Der 23-Jährige spielte vorerst weiter, litt aber weiter sichtbar an Schmerzen und blieb zur Pause in der Kabine. Demarai Gray übernahm seinen Posten in der Offensive.

In der Schlussphase musste zudem noch Kerem Demirbay mit Problemen am Sprunggelenk vom Platz, nachdem er mit dem Fuß umgeknickt war – und Nadiem Amiri, der wenige Minuten zuvor für Demirbay ins Spiel kam, wurde kurz vor dem Abpfiff von Werders Eren Dinkci gefoult, der dafür die Rote Karte sah. Bayers Mittelfeldspieler hatte anschließend ebenfalls Schmerzen und wirkte angeschlagen. „Ich hoffe, dass die Jungs schnell wieder fit sind“, sagte Trainer Hannes Wolf nach dem Unentschieden in Bremen.

Bei Sinkgraven hat sich diese Hoffnung nicht bestätigt.