Bayer 04 Leverkusens nächster Gegner SC Freiburg im Check

Bayers nächster Gegner im Check : Freiburg spielt selten hochklassig, aber immer engagiert

Der SC Freiburg hat sich nach elf Spieltagen im oberen Tabellendrittel festgebissen. Platz vier ist das Ergebnis der starken Defensive – und der Treffsicherheit unter anderem von Nils Petersen.

Die Mannschaft Eine Gesichsfraktur, einen Außenbandanriss, dazu lädierte Innenbänder und Syndesmosen sowie ein Muskelfaserriss – all das zog sich Luca Waldschmidt im Deutschland-Trikot im Spiel gegen Weißrussland zu. Der Stürmer fällt gegen Leverkusen aus, genau wie seine Kollegen Lukas Kübler (Knie-Operation), Amir Abrashi (Muskelfaserriss) und Alexander Schwolow (Faserriss im Oberschenkel). Stammtorhüter Schwolow wird von Mark Flekken ersetzt, der diesen Job aber zuletzt gut ausfüllte. Im Angriff dürfte statt Nationalspieler Waldschmidt der routinierte Nils Petersen beginnen: Petersen kam zuletzt oft von der Bank, ist aber trotzdem mit sechs Toren bester Torschütze der Süddeutschen. Ebenfalls nicht dabei sein wird zudem Vincenzo Grifo, der nach der Rangelei am Ende des Spiels gegen Eintracht Frankfurt die Rote Karte sah.

Die Form So schnell wird man die Überraschungsmannschaft der Saison. Erst dreimal verlor der SC Freiburg: In der Liga bei den vom Abstiegskampf bedrohten Mannschaften 1.FC Köln und Union Berlin sowie im Pokal erneut gegen Letztere. Deswegen steht nun Rang vier auf der Tabelle. Viel wichtiger aber: Abgesehen von diversen Siegen gegen schwächere Mannschaften schlug das Team von Trainer Christian Streich auch RB Leipzig und holte ein Unentschieden gegen Borussia Dortmund. Ursache für den Erfolg ist auch die gemeinsam mit Leipzig zweitbeste Defensive der Liga. Nur Borussia Mönchengladbach kassierte mit elf Gegentoren eins weniger als Freiburg.

Darauf muss Bayer 04 achten Der SCF kommt in der Regel aus einer 3-4-3-Grundordnung mit Tempo auf die Abwehrreihen des Gegners zu. Technisch beschlagene Spieler wie Janik Haberer, Luca Höhler oder Kapitän Christian Günther treiben das selten hochklassige, aber stets engagierte Spiel des SCF aus dem Mittelfeld heraus an. Petersen ist ein Vollstrecker, dessen Qualität ihn einst in den Dunstkreis der Nationalelf katapultierte.