Schalke im Check Ruhende Bälle sind die Stärke des Aufsteigers

Leverkusen · Der Traditionsklub aus Gelsenkirchen hat zuletzt empfindliche personelle Rückschläge erlitten. Wenn die Mannschaft von Trainer Frank Kramer zu Toren kommt, sind meist Standardsituationen die Grundlage.

Marius Bülter ist mit bislang drei Toren Schalkes treffsicherster Angreifer.

Marius Bülter ist mit bislang drei Toren Schalkes treffsicherster Angreifer.

Foto: dpa/Tim Rehbein

Die Mannschaft Das 2:3 gegen den FC Augsburg am vergangenen Wochenende war in mehrfacher Hinsicht eine bittere Niederlage für die Gelsenkirchener. Innenverteidiger Sepp van den Berg zog sich ohne Fremdverschulden eine schwere Bänderverletzung zu. Der 20-jährige Niederländer kam im Sommer als Leihgabe vom FC Liverpool. Mittelfeldakteur Rodrigo Zalazar erlitt zudem einen Mittelfußbruch. Auch der Pole Marcin Kaminski fällt mit einer Risswunde aus. Rechtsverteidiger Cédric Brunner wird nach seiner Muskelverletzung indes wieder ins Team rücken.

Die Form Der FC Schalke hat bislang einen Punkt mehr als Bayer auf dem Konto und belegt aktuell Rang 15. Gegen Augsburg präsentierte sich das Team von Trainer Frank Kramer mit guter Moral und kämpfte sich nach einem 0:2 zurück in die Partie, konnte das 2:2 aber nicht über die Zeit retten und stand am Ende mit leeren Händen da. Der einzige Sieg in der Liga gelang gegen Schlusslicht Bochum (3:1), Gladbach (2:2), Wolfsburg (0:0) und Stuttgart (1:1) trotzte der Aufsteiger ein Remis ab.

Darauf muss Bayer 04 achten Fünf ihrer bislang zehn Treffer erzielten die Knappen nach Standards, was der drittbeste Wert der Liga ist. Laufstärke, Kampfbereitschaft und und Kompaktheit sind die hervorstechenden Eigenschaften der Mannschaft, beste Torschützen sind Marius Bülter (3) und Simon Terodde (2), die meisten Vorlagen verbucht Dominick Drexler (3). )

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort