1. Sport
  2. Fußball
  3. Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusens nächster Gegner Borussia Dortmund im Check

Bayers nächster Gegner im Check : Dortmund ist vor allem bei Standards anfällig

Zum Abschluss einer bewegten Saison geht es für Bayer Leverkusen nach Dortmund. Dort wartet in Jadon Sancho, Erling Haaland und Marco Reus pure Offensivkraft, die Interimstrainer Edin Terzic in den vergangenen Wochen optimal gebündelt und kanalisiert hat.

Die Mannschaft Edin Terzic muss in seinem letzten Spiel als Cheftrainer des BVB vor allem auf Defensivspieler verzichten. Während Lukasz Piszczek seine Muskelverhärtung überstanden hat und nach elf Jahren im schwarz-gelben Trikot wohl ein letztes Mal gegen Bayer spielen kann, wird Marcel Schmelzer, dessen Vertrag in Dortmund ebenfalls ausläuft, wegen seiner Knieverletzung nicht dabei sein. Zudem mit Knieverletzungen passen müssen Innenverteidiger Dan-Axel Zagadou und Rechtsverteidiger Mateu Morey. Mittelfeldspieler Axel Witsel ist wegen seines Achillessehnenrisses schon länger nicht mehr dabei. Torhüter Marwin Hitz, der zuletzt als Nummer ein zwischen den Pfosten stand, fehlt wegen einer Kapselverletzung. Für ihn wird Roman Bürki das Tor hüten. Offensiv fällt indes nur Youssoufa Moukoko aus. Der jüngste Spieler der Bundesliga-Geschichte laboriert an einer Bänderverletzung am Fuß.

Die Form Dortmund hat in der Schlussphase der Saison einen beeindruckenden Endspurt hingelegt und mit seiner Aufholjagd einen Champions-League-Platz gesichert. Es geht am Samstag nur noch um die Frage, ob der BVB die Saison als Dritter oder Vierter abschließt. Vor etwas mehr als einer Woche besiegte die Borussia RB Leipzig 4:1 im Pokalfinale, davor und danach setzte es in der Liga sechs Siege in Folge – unter anderem gegen Wolfsburg (2:0) und Leipzig (3:2). Die Mannschaft hat sich nicht nur stabilisiert, sondern in ein Formhoch gespielt. Manch einer im Umfeld unkt bereits, dass man vielleicht doch lieber mit Terzic als Trainer hätte weitermachen sollen, anstatt von Borussia Mönchengladbach Marco Rose abzuwerben.

Darauf muss Bayer 04 achten Terzic und Wolf verbindet eine enge Freundschaft, was das Duell für beide besonders reizvoll machen dürfte. Auf Bayers Abwehr kommt die unangenehme Aufgabe zu, überragende Offensivspieler wie Jadon Sancho (21) und Erling Haaland (20) in Schach zu halten. Und dann ist da auch noch Kapitän Marco Reus (31), der sich zuletzt wieder in Topform präsentierte, auf eine EM-Teilnahme im Sommer aber mit Rücksicht auf seinen belasteten Körper verzichtet. Anfällig ist der BVB indes bei Standards, die zumindest im ersten Saisondrittel eine große Stärke der Werkself waren. Nach ruhenden Bällen kassierte Dortmund bereits 16 Gegentore. (dora)