Früher als erwartet Xhaka absolviert erste Einheit mit Bayer

Leverkusen · Noch vor den anderen Länderspielfahrern ist Granit Xhaka ins Training bei Bayer Leverkusen eingestiegen. Am Donnerstag präsentierte er sich erstmals den Fans. Die DFL hat zudem die ersten acht Bundesliga-Spieltage terminiert.

 Granit Xhaka bei seinem ersten Training in Leverkusen.

Granit Xhaka bei seinem ersten Training in Leverkusen.

Foto: Miserius, Uwe (umi)

Er gilt als Bayers Königstransfer und ist in Leverkusen angekommen: Granit Xhaka. Am Donnerstagvormittag war der Schweizer, der für kolportierte 25 Millionen Euro Ablöse vom FC Arsenal zur Werkself gewechselt ist, bereits im Training dabei. Der 30-jährige Schweizer nahm sich dabei auch die Zeit, Autogramm- und Selfie-Wünsche von Fans zu erfüllen, absolvierte zudem ein paar Extra-Läufe.

Xhaka kommt aus der Jugend des FC Basel, wo er auch seine ersten Schritte als Profi machte und zwei Meisterschaften sowie einen Pokalsieg feierte. 2012 wechselte er nach Mönchengladbach, 2016 zum FC Arsenal. In London gewann der 115-fache Nationalspieler und Kapitän der „Nati“ unter anderem zwei Mal den Pokal.

Derweil hat die Deutsche Fußball-Liga die ersten acht Bundesliga-Spieltage zeitgenau festgelegt. Bayer ist fünf Mal an einem Samstag gefordert, muss zudem zwei Mal sonntags und ein Mal an einem Freitagabend ran.

Zum Start empfängt das Team von Trainer Xabi Alonso an einem Samstag RB Leipzig in der BayArena. Los geht es am 19. August um 15.30 Uhr. Eine Woche später, am 26. August, bestreitet der Werksklub im Borussia-Park in Mönchengladbach sein erstes Auswärtsspiel (18.30 Uhr).

Am dritten Spieltag kommt es für den Europa-League-Teilnehmer zum Aufeinandertreffen mit Bundesliga-Rückkehrer SV Darmstadt. Anpfiff in Leverkusen ist am Samstag, 2. September, 15.30 Uhr. Die erste Partie an einem Freitagabend führt Bayer nach der ersten Länderspielunterbrechung am 15. September zum Serienmeister nach München. Anstoß ist um 20.30 Uhr. In der Woche darauf geht es daheim erneut gegen einen Aufsteiger. Am Sonntag, 24. September, 15.30 Uhr, ist Liga-Neuling 1. FC Heidenheim zu Gast in der BayArena.

Die Begegnung beim FSV Mainz 05 ist auf einen Samstag terminiert worden. Die Partie des sechsten Spieltags wird am Samstag, 30. September, 15 Uhr, bei den Rheinhessen ausgetragen. Daheim geht es für Alonsos Team mit einer Sonntagspartie weiter. Am 8. Oktober kommt es zum Derby mit dem 1. FC Köln. Anstoß ist um 15.30 Uhr.

Nach der letzten Unterbrechung für Länderspiele im Kalenderjahr 2023 sind Florian Wirtz und Co. am Samstag, 21. Oktober, in Wolfsburg gefordert.