1. Sport
  2. Fußball
  3. Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen: Vier Spieler aus der U19 verstärken die Werkself

Quarantäne-Trainingslager in Wermelskirchen : Vier Spieler aus der U19 verstärken den Kader der Werkself

Mit Florian Wirtz, Fabian Rüth, Ayman Azhil und Marcel Lotka sind vier Akteure aus dem eigenen Nachwuchs in Bayer Leverkusens Quarantäne-Trainingslager in Wermelskirchen dabei. Kevin Volland gehört noch nicht zum Kader.

In spätestens sieben Wochen will die Deutsche Fußball-Liga (DFL) ihren Meister gekrönt, die ersten Auf- und Absteiger sowie die Qualifikanten für den internationalen Wettbewerb ermittelt haben. Das bedeutet für den Werksklub, der zudem noch im Pokalhalbfinale beim Regionalligisten 1. FC Saarbrücken (9./10. Juni) antritt, drei Englische Wochen bis Ende Juni. Die Belastung wird hoch und Bayers Trainer Peter Bosz gefordert sein, zu rotieren, um seine Profis frisch und das Verletzungsrisiko gering zu halten.

Hinzu kommt die Gefahr, dass sich einer oder mehrere Spieler mit dem Corona-Virus infizieren könnten. Die DFL hat den Vereinen in ihrem Hygienekonzept daher nahegelegt, die Kader aufzufüllen, um den Spielbetrieb auch dann aufrechterhalten zu können, sollten Spieler erkranken. Für die Werkself, die am Montagabend ihr Quarantäne-Trainingslager in Wermelskirchen im Hotel „Große Ledder“ bezogen hat, sind daher Marcel Lotka, Fabian Rüth, Ayman Azhil und Florian Wirtz aus der eigenen U19 dabei.

Lotka ist 18 Jahre, Torhüter der polnischen U19-Nationalmannschaft und Stammkeeper in der A-Junioren-Bundesliga. Der gebürtige Duisburger wechselte 2017 aus der Jugend von Rot-Weiss Essen unters Bayer-Kreuz und reiht sich bis zum Saisonende als vierter Torhüter hinter Lukas Hradecky, Ramazan Özcan und Niklas Lomb ein. Abwehrspieler Fabian Rüth trägt seit 2015 das Leverkusener Trikot, ist ebenfalls kein Unbekannter im Training der Profis und bekommt nun auch die Chance, sich in den kommenden Wochen nachhaltig zu empfehlen.

Für das Mittelfeld haben sich die Verantwortlichen von Bayer 04 entschieden, Ayman Azhil und Florian Wirtz bis zum Saisonende fest in den Kader der Werkself zu berufen. Azhil ist 19 Jahre, dribbelstark und Kapitän der von Markus von Ahlen und Patrick Weiser trainierten U19. In der Sommervorbereitung machte er unter anderem mit einem Treffer beim 3:4 gegen KAS Eupen auf sich aufmerksam. Der 17 Jahre alte Wirtz wechselte erst vor wenigen Monaten und nicht ohne Nebengeräusche vom Rivalen aus Köln nach Leverkusen. In vier Partien für die U19 gelangen ihm bereits zwei Tore. Nicht zum 27 Spieler umfassenden Kader im Trainingslager gehört indes Kevin Volland, der nach seinem Syndesmosebandriss weiter individuell an seiner Rückkehr arbeitet.

Der Kader von Bayer 04:
Tor
Lukas Hradecky, Ramazan Özcan, Niklas Lomb, Marcel Lotka (U19)

Abwehr Jonathan Tah, Sven Bender, Lars Bender, Aleksandar Dragovic, Edmond Tapsoba, Wendell, Mitchell Weiser, Fabian Rüth (U19)

Mittelfeld Kerem Demirbay, Nadiem Amiri, Julian Baumgartlinger, Moussa Diaby, Charles Aránguiz, Exequiel Palacios, Daley Sinkgraven, Kai Havertz, Adrian Stanilewicz, Karim Bellarabi, Paulinho, Leon Bailey, Ayman Azhil (U19), Florian Wirtz (U19)

Sturm Lucas Alario, Kevin Volland