1. Sport
  2. Fußball
  3. Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen verlängert den Vertrag von Lucas Alario bis 2024

Vertrag bis 2024 : Bayer Leverkusen verlängert mit Lucas Alario

In den vergangenen Wochen galt Lucas Alario als Kandidat für einen Wechsel, doch nun hat Bayer Leverkusen den Vertrag mit dem Argentinier verlängert. Beide Seiten attestieren sich größte Wertschätzung füreinander.

Bayer 04 Leverkusen hat den Vertrag mit Lucas Alario vorzeitig verlängert. Der ursprünglich bis 2022 laufende Kontrakt ist nun bis zum 30. Juni 2024 datiert. Der argentinische Nationalspieler läuft seit 2017 für die Werkself auf. In den vier Jahren unter dem Bayer-Kreuz hat der 28-jährige Angreifer 131 Pflichtspiele bestritten. Alario erzielte 51 Tore und bereitete 16 Treffer vor. Ein Transfer des Stürmers in diesem Sommer ist damit vom Tisch.

„Uns war natürlich schon vorher bewusst, wie wertvoll Lucas für Bayer 04 ist. Doch seine sehr gute letzte Spielzeit hat das Interesse anderer Klubs geweckt“, sagt Sport-Geschäftsführer Rudi Völler über den Argentinier, der in der abgelaufenen Saison in 33 Pflichtspielen an 19 Toren beteiligt war. „Deshalb sind wir sehr froh, dass wir den Vertrag verlängern konnten.“

Diese Meinung teilt auch Simon Rolfes: „Lucas ist ein Torjäger durch und durch. Auf ihn war und ist immer Verlass, wenn man ihn braucht“, sagt der Sportdirektor von Bayer 04. „Mit ihm und Patrik Schick als zentrale Angreifer sind wir für unsere ambitionierten Ziele gut aufgestellt.“

Lucas Alario freut sich ebenfalls über die Vertragsverlängerung. „Ich habe immer betont, dass ich mich bei Bayer 04 sehr wohl fühle. Der Klub ist sehr professionell aufgestellt, und wir wollen zusammen viel erreichen. Dafür haben wir auch eine richtig gute Mannschaft. In der kommenden Saison wollen wir in allen drei Wettbewerben angreifen.“