Bayer 04 Leverkusen: Tah, Bailey und Aránguiz spielen noch um Titel

Internationale Turniere : Für ein Trio der Werkself geht es noch um Titel

Jonathan Tah fährt zur U21-EM, Charles Aránguiz spielt mit Chile um die Copa América und Leon Bailey mit Jamaika um den Gold Cup.

Während ein Großteil der Werkself noch um Urlaub weilt, wirft die kommende Saison bereits ihre Schatten voraus. Die erste Runde des DFB-Pokals ist ausgelost. Bayer 04 muss beim Regionalligisten Alemannia Aachen antreten. Ausgetragen wird die Partie zwischen dem 9. und 12. August. Die genaue Terminierung folgt.

Für Sportdirektor Simon Rolfes und Nationalspieler Kai Havertz ist es eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. „Das wird ein Duell mit einem tollen Rahmen – es ist ja fast wie ein Derby“, sagt Rolfes. Als Spieler war er im Sommer 2004 von Bremen nach Aachen gewechselt, ehe es ihn ein Jahr später zur Werkself zog. Der gebürtige Aachener Havertz war einst in der Alemannia-Jugend aktiv, ehe er zum Leverkusener Nachwuchs wechselte. „Es ist cool, wieder in der Heimat zu spielen. Es wird für mich etwas Besonderes sein, dort aufzulaufen“, sagt der 20-Jährige, der mit seinen Teamkollegen am 1. Juli in die Vorbereitung auf die neue Saison startet.

Diesen Termin wird ein Trio der Werkself verpassen, da es in den kommenden Wochen andere Verpflichtungen hat: Länderspiele. Jonathan Tah wird die deutsche U21 als Kapitän bei der Europameisterschaft in Italien und San Marino anführen. Am Montag startet die „Mission Titelverteidigung“ in Gruppe B mit der Partie gegen Dänemark. Am Donnerstag folgt das Spiel gegen Serbien, ehe es am Sonntag zum Duell mit Österreich kommt. Die Gruppenspiele der Mannschaft von Trainer Stefan Kunz starten jeweils um 21 Uhr. Den kompletten Spielplan sowie alle weiteren Infos zur U21-EM 2019 finden Sie hier.

Für Charles Aránguiz geht es mit Chile bei der Copa América in Brasilien ebenfalls darum, den Titel zu verteidigen. Beim Turnier 2015 und der Sonderausgabe 2016 anlässlich des 100-jährigen Bestehens des südamerikanischen Fußballverbandes konnten er und seine Landsleute die Trophäe in die Höhe stemmen. Mit Katar und Japan nehmen auch zwei Gastmannschaften aus dem asiatischen Fußballverband teil. Letzteres ist in der Nacht von Montag auf Dienstag Chiles erster Gegner. Am 22. Juni geht es gegen Ecuador und zum Abschluss der Gruppe C am 25. Juni gegen Uruguay. Alle Partien starten nach mitteleuropäischer Zeit um 1 Uhr nachts.

Der Dritte im Bunde der Sommeraktiven ist Leon Bailey, der mit Jamaika am Gold Cup teilnimmt, der nord- und mittelamerikanischen Kontinentalmeisterschaft. Der 21-Jährige steht vor dem Debüt für sein Heimatland, das neben den USA und Costa Rica Ausrichter der 25. Auflage des Turniers ist. Auftaktgegner für die „Reggae Boyz“ ist am 18. Juni Honduras (1 Uhr MEZ). Es folgen in Gruppe C die Partien gegen El Salvador am 22. Juni (3.30 Uhr) und gegen Curacao am 26. Juni (2 Uhr).

Mehr von RP ONLINE