1. Sport
  2. Fußball
  3. Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen: Stürmer Patrik Schick fehlt Tschechien in den Play-offs

Bayers Nationalspieler : Stürmer Patrik Schick fehlt Tschechien in den Play-offs

Bayer Leverkusens Torjäger Patrik Schick laboriert derzeit an einer Wadenverletzung und fehlt seinen Tschechen daher in der Partie gegen Schweden. Komplett abgeschrieben hat ihn seine Nationalmannschaft für ein mögliches Finale gegen Polen aber nicht.

Gleich ein Dutzend Profis der Werkself befindet sich derzeit auf Länderspielreise. Top-Torjäger Patrik Schick, der vom tschechischen Verband zunächst für das WM-Play-off-Spiel gegen Schweden (Donnerstag) nominiert wurde, ist jedoch nicht dabei. Der 26-Jährige ist nach seiner Wadenverletzung noch nicht wieder einsatzbereit. Sollte Tschechien das erste K.o.-Duell aber für sich entscheiden, könnte Schick bei optimalem Heilungsverlauf noch einsteigen und stünde dann gegebenenfalls für das Play-off-Finale gegen Polen am kommenden Dienstag zur Verfügung.

Der aktuell einzige deutsche Nationalspieler aus Leverkusen, Jonathan Tah, trifft mit der Auswahl des DFB indes in zwei Testspielen auf Israel (Samstag) und die Niederlande (Dienstag). Zu einem direkten Duell zweier Bayer-Profis kommt es am Freitag, wenn Moussa Diaby und Weltmeister Frankreich Odilon Kossounou und die Elfenbeinküste zum Freundschaftsspiel empfangen.

WM-Qualifikationsspiele stehen derweil für das südamerikanische Trio Piero Hincapie (Ecuador), Charles Aránguiz (Chile) und Exequiel Palacios (Argentinien) und den Iraner Sardar Azmoun an. Weitere Bayer-Profis auf Länderspielreisen sind Lukas Hradecky (Finnland), Edmond Tapsoba (Burkina Faso), Amine Adli (Frankreich U21), Mitchel Bakker (Niederlande U21) und Iker Bravo (Spanien U17).