1. Sport
  2. Fußball
  3. Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen stellt sein Trainerteam neu auf

Bayer 04 findet zweiten „Co“ : Das ist das neue Trainerteam von Gerardo Seoane

Bei der Bildung des Trainerteams um den neuen Chefcoach Gerardo Seoane bedient sich der Werksklub beim FC Barcelona und holt Alberto Encinas. Noch offen ist, ob und in welcher Rolle Peter Hermann Bayer Leverkusen erhalten bleibt.

Es kommt nicht alle Tage vor, dass sich Bayer 04 Verstärkung vom FC Barcelona holt. Wie der Werksklub am Dienstag aber mitteile, wechselt in Alberto Encinas ein Trainer aus dem Nachwuchs der Katalanen unters Bayer-Kreuz. Bei dem spanischen Spitzenklub war der 39-Jährige seit 2017 für die U19 als Co-Trainer zuständig. In Leverkusen übernimmt er diese Rolle bei den Profis unter dem neuen Chefcoach Gerardo Seoane.

„Er war bereits seit längerem in unserem Blickfeld“, sagt Bayers Sportdirektor Simon Rolfes. Encinas habe erfolgreiche Nachwuchsarbeit geleistet, junge Spieler entwickelt und sie auf höhere Aufgaben vorbereitet. „Wir versprechen uns viel von ihm – vor allem in der Zusammenarbeit mit unseren jungen Profis.“

Encinas bewertet sein Engagement unter dem Bayer-Kreuz als „eine großartige Möglichkeit, meine Ideen und Fähigkeiten bei einem bedeutenden deutschen Verein einzubringen. Der Wechsel ins Ausland reizt mich, und Bayer 04 hat seit vielen Jahren immer wieder junge Spieler an die internationale Spitze herangeführt.“ In dieser Tradition wolle Encinas nun weitermachen und seinen Teil zum Erfolg beitragen.

Der Spanier ist damit der zweite Co-Trainer, der Seoane in der kommenden Saison zur Verfügung stehen wird. Bisher war lediglich bekannt, dass der Neu-Coach in Patrick Schnarwiler seinen bisherigen Co-Trainer aus Bern von den Young Boys mit nach Leverkusen bringen würde. Offen ist derweil noch, wie und in welcher Rolle es mit Peter Hermann in Leverkusen weitergehen könnte. Der 69-Jährige assistierte in den letzten acht Partien der vergangenen Saison unter Interimscoach Hannes Wolf. „Wir sind daran interessiert, weiter mit ihm zu arbeiten und befinden uns diesbezüglich in guten Gesprächen“, heißt es vom Werksklub auf Anfrage. Der im März von der U17 Borussia Dortmunds verpflichtete Co-Trainer unter Wolf, Miguel Moreira, wird den Klub hingegen verlassen.

Kontinuität im Trainerstab gibt es dafür auf der Position des Torwarttrainers. Dort hat seit 2012 David Thiel das Sagen. Für die Fitness der Bayer-Profis werden nach wie vor die beiden Athletiktrainer Daniel Jouvin und Schahriar Bigdeli verantwortlich zeichnen. Jouvin ist seit 2011 bei Bayer. Er kam ursprünglich als persönlicher Fitness-Coach von Renato Augusto, ist inzwischen neben seiner Tätigkeit als Athletikcoach aber auch Integrationshelfer für die Südamerikaner im Team. Bigdeli, vierfacher Deutscher Meister im Weitsprung, ist ebenfalls seit 2011 dabei. Sein Vertrag wurde erst im vergangenen Jahr vorzeitig bis 2023 verlängert.

  • Das Logo des FC Barcelona.
    Alberto Encinas verstärkt Werkself : Bayer holt Co-Trainer vom FC Barcelona
  • Bayer-Profi Florian Wirtz im Trikot der
    Wegen Vorbereitung unter Seoane : Bayer 04 spricht sich gegen Olympiateilnahme von Wirtz aus
  • Keeper Sascha Mondorf (r.) pariert einen
    Fußball, Kreisliga : SV Bergfried holt Verstärkung aus Altenberg

Das Trainerteam wird ergänzt durch Marcel Daum, dem Sohn des früheren Bayer-Coachs Christoph Daum. Er ist seit 2018 bei Bayer 04 und trägt inzwischen den offiziellen Titel „Co-Trainer Analyse“. Auch er hat noch Vertrag bis 2023 in Leverkusen. Simon Lackmann, seit 2009 unter dem Bayer-Kreuz, ist weiterhin für die Videoanalyse beim Werksklub zuständig. Er hatte seine Karriere zunächst in der Scouting-Abteilung begonnen.