Offene Personalfragen So ist der Stand der Kaderplanung bei Bayer

Leverkusen · Die Transferphase verläuft bislang ruhig unter dem Bayer-Kreuz. Sportdirektor Simon Rolfes äußert sich zu der Zukunft von Moussa Diaby, Lukas Hradecky, Lucas Alario, Charles Aránguiz und Daley Sinkgraven.

 Lucas Alario wird Leverkusen nach fünf Jahren in diesem Sommer verlassen.

Lucas Alario wird Leverkusen nach fünf Jahren in diesem Sommer verlassen.

Foto: Bayer 04 Leverkusen

Zuerst überraschte der Werksklub mit der vorzeitigen Verlängerung des Vertrags von Patrik Schick, dann machte Bayer 04 die Verpflichtung von Stürmer Adam Hlozek offiziell. Was weitere Verlängerungen, Zu- oder Abgänge betrifft, hat sich seither wenig getan. Hinter den Kulissen wird jedoch weiter am Kader für die neue Saison gebastelt.

Priorität dürfte dabei die Verlängerung mit Lukas Hradecky haben. Der Kapitän geht in sein letztes Vertragsjahr. „Es gab Gespräche mit Lukas und seinem Vater, aber eine finale Entscheidung ist noch nicht getroffen. Auch in Mexiko haben wir noch einmal miteinander gesprochen“, sagt Sportdirektor Simon Rolfes. Ebenfalls nur noch ein Jahr Vertrag in Leverkusen hat der ehemalige Spielführer Charles Aránguiz. An ihm soll sein brasilianischer Ex-Klub SC Internacional Porto Alegre interessiert sein. Rolfes: „Der Plan ist, dass er auch kommende Saison da ist.“

Während bei Aránguiz ein Verbleib weiter möglich ist, wird Lucas Alario seine Zelte in Leverkusen nach fünf Jahren abbrechen. Neben Klubs aus Spanien und Italien buhlt auch Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt um die Dienste des Stürmers. „Er hatte in den vergangenen Jahren immer eine gute Torquote“, betont Rolfes. „Bislang ist der Markt aber ruhig.“

Keine Zukunft beim Werksklub hat indes Daley Sinkgraven. Der Niederländer war zuletzt nur noch Linksverteidiger Nummer drei. „Er hat wenig gespielt, sich aber immer top professionell verhalten. Sicher schaut auch er nach möglichen Optionen, in denen sich ihm sportlich bessere Perspektiven bieten“, sagt Rolfes. Flügelangreifer Moussa Diaby liebäugelte zuletzt mit einem vorzeitigen Abschied, doch Rolfes stellt klar: „Der Plan ist, alle unsere Top-Spieler zu halten, und dazu gehört natürlich auch Moussa. Für ihn gibt es kein Preisschild. Wir müssen schauen, wie sich die Sachen entwickeln.“

Im Gespräch ist zudem eine Leihe von Ersatzkeeper Lennart Grill an Ligakonkurrent Union Berlin.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort