1. Sport
  2. Fußball
  3. Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen rettet das Remis bei Hertha BSC

Robert Andrich trifft in letzter Minute : Bayer 04 rettet in Berlin das Remis

Bayer 04 Leverkusen bleibt in der Bundesliga auswärts ungeschlagen. Bei Hertha BSC erkämpfte sich das Team von Trainer Gerardo Seoane ein 1:1 (0:1). Top-Talent Florian Wirtz fehlte verletzt.

Der Youngster der Werkself hatte die Reise nach Berlin zwar angetreten, musste aufgrund muskulärer Probleme am Hüftbeuger aber kurzfristig passen. Auch Stürmer Lucas Alario, der sich bereits seit einiger Zeit mit muskulären Beschwerden herumplagt, wurde ebenfalls nicht rechtzeitig fit.

Den mit nur acht Spielern auf der Ersatzbank angetretenen Leverkusenern – darunter zwei Torhüter sowie zwei 16-Jährige – fehlten in der ersten Halbzeit die Durchschlagskraft. Moussa Diaby, vor wenigen Tagen noch Matchwinner in der Europa League beim 4:0-Erfolg gegen Betis Sevilla, war nahezu komplett abgemeldet.

Auf rutschigem Untergrund probierten es beide Teams zunächst verstärkt aus der Distanz. Berlins Stürmer Stevan Jovetic gab einen ersten Warnschuss von außerhalb des Sechzehners ab (7.), Robert Andrich versuchte sich auf Seiten der Leverkusener (9.).

Der Sechser des Werksklubs stand auch danach im Fokus. Zunächst traf er den Ball nach starker Vorarbeit von Jeremie Frimong nicht richtig (11.), dann verwandelte er sicher zum vermeintlichen 1:0 für die Rheinländer (26.). Der Treffer zählte jedoch nicht, da der Ball bei der Hereingabe von Amine Adli zuvor im Aus war.

So war es dem Hauptstadtklub überlassen, den Führungstreffer zu erzielen. Berlins Maximilian Mittelstädt gewann zunächst das Kopfballduell gegen Exequiel Palacios und Jovetic kam im Bayer-Strafraum an den Ball. Der Montenegriner schaltete schnell und jagte den Ball ohne Chance für Leverkusens Schlussmann Lukas Hradecky aus der Drehung in den Winkel (42.).

Nach der Pause war die Hertha dem 2:0 zunächst näher als der Werksklub dem Ausgleich. Leverkusen kämpfte zwar, fand jedoch keine Mittel, um die Defensive der Berliner zu knacken. Kerem Demirbay verbuchte noch zwei gute Abschlüsse, doch es schien nicht zu reichen. Erst, als sich alle auf einen Sieg der Hertha eingestellt hatten, schlug Bayer noch einmal zu. Der beste Leverkusener an diesem verregneten Nachmittag, Robert Andrich, traf in der 90. Minute nach einer eher unfreiwilligen Vorgabe des eingewechselten Odilon Kossounou zum 1:1-Ausgleich.

Die beiden 16-jährigen Iker Bravo und Zidan Sertdemit feierten indes ihr Bundesliga-Debüt für den Werksklub.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Hertha – Bayer 04: die Bilder des Spiels