1. Sport
  2. Fußball
  3. Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen: Patrik Schick und Karim Bellarabi fallen aus

Derby-Torschützen verletzt : Bayer Leverkusen muss auf Schick und Bellarabi verzichten

Beim 2:2 in Köln haben Patrik Schick und Karim Bellarabi jeweils ein Tor erzielt und sich im weiteren Spielverlauf verletzt. Die beiden Offensivspieler von Bayer Leverkusen fallen bis Mitte November aus.

Erst hatten sie als Torschützen im Derby Grund zur Freude, dann folgten schlechte Nachrichten: Bayer Leverkusens Stürmer Patrik Schick und Flügelspieler Karim Bellarabi haben sich beim 2:2 in Köln am Sonntag verletzt und fallen bis Mitte November aus.

Bellarabi zog sich einen Muskelfaserriss in der rückwärtigen Muskulatur des rechten Oberschenkels zu. Der tschechische Nationalspieler Schick erlitt in der Partie gegen die „Geißböcke“ einen Bänderriss im linken Sprunggelenk. Die beiden Leverkusener Offensivspieler werden Bayer 04 somit aller Voraussicht nach erst wieder nach der Länderspielpause Mitte November zur Verfügung stehen, wie der Verein mitteilt.

Der zuletzt formstarke Schick hatte mit seinem Treffer zum 1:0 in Köln just einen Vereinsrekord eingestellt. Acht Tore nach neun Spieltagen sind in der der Geschichte von Bayer 04 nur Patrick Helmes in der Saison 2008/09 gelungen. Bellarabis 2:0 im Derby war zudem der erste Bundesligatreffer des 31-jährigen Flügelspielers seit dem 7. März 2020. Damals besiegte die Werkself Eintracht Frankfurt mit 4:0. Insgesamt war es sein zweites Saisontor, nachdem er bereits in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Lokomotive Leipzig getroffen hatte.

Weiter geht es für Bayer Leverkusen bereits am Mittwoch mit dem Zweitrunden-Pokalspiel gegen den Zweitligisten Karlsruher SC (18.30 Uhr), am Sonntag folgt das Bundesliga-Duell gegen den VfL Wolfsburg in der BayArena (15.30 Uhr).