Bayer 04 Leverkusen: Nach der Länderspielpause geht es für die Werkself in den Jahresendspurt

Acht Spiele in 29 Tagen : Nach der Länderspielpause geht es für Bayer 04 in den Jahresendspurt

Bis Heiligabend müssen Trainer Peter Bosz und seine Mannschaft noch drei Englische Wochen bestreiten. Unter anderem geht’s für Bayer noch gegen Juventus Turin, zum FC Bayern München und zum Derby nach Köln.

Ruhig und besinnlich wird die Vorweihnachtszeit für die Werkself nicht: Bis Heiligabend absolviert das Team von Trainer Peter Bosz noch acht Pflichtspiele in 29 Tagen. Durch die Siege gegen Atlético Madrid (2:1) und in Wolfsburg (2:0) hat Bayer 04 noch alle Chancen, in einem europäischen Wettbewerb zu überwintern und sich zudem in der Liga in Lauerstellung gebracht. Wir blicken auf das Restprogramm und wagen Prognosen.

SC Freiburg (Samstag, 23. November, 15.30 Uhr) Zum Auftakt des Schlussspurts vor der Winterpause gastiert das Überraschungsteam aus dem Breisgau in der BayArena. Die von Christian Streich gecoachte Elf hat auswärts erst eine Niederlage kassiert (0:2 bei Union Berlin), die Werkself aber auch erst ein Mal daheim verloren (1:2 gegen Mönchengladbach).  Tipp: Sieg Bayer

Lokomotive Moskau (Dienstag, 26. November, 18.55 Uhr) Nur mit einem Sieg in Russland bei gleichzeitiger Niederlage Madrids in Turin darf Bayer 04 weiter aufs Achtelfinale der Champions League hoffen. Doch auch so wäre eine Revanche für die 1:2-Hinspielpleite lohnenswert – schließlich winkt dem Gruppendritten in der Rückrunde die Europa League. Tipp: Sieg

FC Bayern München (Samstag, 30. November, 18.30 Uhr) Die Machtdemonstration gegen Dortmund dürfte dem Rekordmeister Selbstvertrauen verliehen haben. Den letzten Sieg beim FCB landete die Werkself vor sieben Jahren (2:1). Danach hagelte es sechs Niederlagen in Serie in der bayerischen Landeshauptstadt. Tipp: Niederlage Bayer

FC Schalke 04 (Samstag, 7. Dezember, 18.30 Uhr) Erneut zur Topspielzeit empfängt das Bosz-Team nach einer Woche ohne Doppelbelastung den Gast aus Gelsenkirchen, der aktuell nur einen Zähler und einen Rang vor den achtplatzierten Leverkusenern steht. Tipp: Remis

Juventus Turin (Mittwoch, 11. Dezember, 21 Uhr) Im letzten Gruppenspiel der Königsklasse könnte es für Bayer – je nach Ergebnis in Russland – um alles oder nichts gehen. Sollte Turin zu diesem Zeitpunkt schon als Gruppensieger feststehen, ist zumindest denkbar, dass Juve-Coach Maurizio Sarri einige seiner Starspieler schont.
Tipp: Niederlage Bayer

1. FC Köln (Samstag, 14. Dezember, 15.30 Uhr) Beim Bundesliga-Rückkehrer muss Leverkusen zeigen, welches Team internationale Ansprüche hat, und welches gegen den Abstieg spielt. Nach dem Rauswurf von Achim Beierlorzer ist noch unklar, welcher Trainer die Domstädter ins Lokalduell führt.
Tipp: Sieg Bayer

Hertha BSC (Mittwoch, 18. Dezember, 18.30 Uhr) Wenige Tage vor Heiligabend ist die Werkself zur früheren Anstoßzeit gegen das wechselhaft auftretende Team aus der Hauptstadt gefordert.
Tipp: Sieg Bayer

Mainz 05 (Samstag, 21. Dezember, 15.30 Uhr) Beim derzeit trainerlosen Drittletzten geht es für Bosz und sein Team darum, sich mit einem Erfolg in die Pause zu verabschieden. Ein ähnlicher Auftritt wie beim letzten Spiel der Werkself in Mainz (5:1) dürfte dem eigenen Anhang sicher gefallen. Tipp: Sieg Bayer

Mehr von RP ONLINE