1. Sport
  2. Fußball
  3. Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen: Lukas Hradecky verpasst Partie in Bern

Stammtorhüter fällt aus : Lukas Hradecky verpasst Bayers Spiel in Bern

Bayer 04 Leverkusen muss im Europa-League-Sechzehntelfinale bei den Young Boys Bern auf Torhüter Lukas Hradecky verzichten. Der Finne hat sich an der Ferse verletzt und droht, auch für die Partie am Sonntag in Augsburg auszufallen.

Am vergangenen Samstag musste Bayers Stammtorhüter Lukas Hradecky in der Bundesliga-Partie gegen Mainz (2:2) zur Halbzeit aufgrund von Fersenproblemen ausgewechselt werden. Die Hoffnungen auf ein schnelles Comeback des finnischen Natioanaltorhüters haben sich zerschlagen. Das Sechzehntelfinal-Hinspiel in der Europa League bei den Young Boys Bern wird der 31-Jährige am Donnerstag (18.55 Uhr) verpassen.

„Er wird morgen nicht dabei sein“, stellte Leverkusens Trainer Peter Bosz fest. Selbst das nächste Liga-Spiel in Augsburg am Sonntag ist dem Niederländer zufolge in Gefahr. „Die Möglichkeit ist da, dass wir auch am Sonntag auf ihn verzichten müssen. Wir warten erst einmal ab, wie sich das entwickelt.“

So wird wie schon in der zweiten Halbzeit gegen Mainz Niklas Lomb das Tor der Werkself hüten. Der 27-Jährige hat bislang zwei Mal für Leverkusen in der Europa League gespielt: 2012 beim 1:0 gegen Rosenborg Trondheim und im vergangenen Dezember beim 4:0 gegen Slavia Prag. Die Frage, ob Bayer wegen des Wechsels auf der Torhüterposition nun auch seine Spielweise ändern müsse, verneinte Bosz. „Lombo ist ein guter Fußballer. Da wird sich nichts ändern.“

Mit Blick auf den Gegner aus Bern, der zuletzt drei Mal in Serie Meister in der Schweiz wurde, sagte Bosz: „Mir gefällt, dass sie schon lange dort oben stehen. Auch in dieser Saison haben sie schon wieder 16 Punkte Vorsprung auf den zweiten Platz.“

Dass die Partie im Stadion Wankdorf auf Kunstrasen ausgetragen wird, dürfe nicht als Ausrede gelten, betonte derweil Innenverteidiger Aleksandar Dragovic. „Die ersten Minuten werden sicher etwas komisch“, sagte der 29-Jährige. „Aber wir haben heute schon darauf trainiert und konnten uns etwas daran gewöhnen. Ich habe damals schon als Spieler in Basel auf Kunstrasen gespielt. Für mich war es immer ein kleiner Vorteil für den Gegner.“ Vielleicht könnte es sogar zum Vorteil für Bayer werden? „Der Ball wird sehr, sehr schnell auf Kunstrasen – da müssen wir unsere Stärken ausspielen.“

Das Rückspiel zwischen den Young Boys Bern findet kommende Woche Donnerstag (21 Uhr) in Leverkusen statt.