Bayer 04 Leverkusen: Julian Brandt wechselt zu Borussia Dortmund

Nach fünfeinhalb Jahren bei Bayer : Brandt wechselt für 25 Millionen Euro zum BVB

Der Wechsel von Julian Brandt von Bayer Leverkusen zu Borussia Dortmund ist perfekt. Der 23-Jährige wechselt für die festgeschriebene Ablösesumme von 25 Millionen Euro zum BVB.

Vizemeister Borussia Dortmund hat sich in Julian Brandt von Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen mit dem nächsten Hochkaräter für die kommende Saison verstärkt. Der 23 Jahre alte Offensivspieler verlässt nach fünfeinhalb Jahren den Werksklub und wechselt für die festgeschriebene Ablösesumme von 25 Millionen Euro zum BVB. Brandt erhält einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2024.

„Ich bin ein Mensch, der Dinge auch mal aus dem Bauch entscheidet und für den ein gutes Gefühl wichtig ist“, sagte Brandt und ergänzte: „Im Fall von Borussia Dortmund habe ich ein sehr gutes Gefühl. Ich möchte mich persönlich weiterentwickeln, das ist einer der Hauptgründe für meinen Wechsel.“

Brandt, der insgesamt 215 Pflichtspiele für Bayer 04 absolvierte, machte von einer Ausstiegsklausel in seinem bis 2021 laufenden Kontrakt mit Bayer Gebrauch. Bayer hatte nach der Qualifikation für die Champions League am letzten Bundesligaspieltag gehofft, den gebürtigen Bremer halten zu können. Nach dem erreichen der Champions League könne er „guten Gewissens einen neuen Schritt“ gegen, schrieb Brandt bei Twitter. Zuletzt waren auch der deutsche Meister Bayern München und diverse europäische Spitzenklubs mit Brandt in Verbindung gebracht worden. Der Nationalspieler entschied sich jedoch für die Westfalen.

„Auch bei ihm ist unser Konzept aufgegangen, junge, hochtalentierte Spieler frühzeitig auf Topniveau zu heben, mit ihnen viel zu erreichen und dabei ihren Marktwert deutlich zu steigern. Gerne hätten wir ihn noch ein bisschen behalten“, sagte Bayers Geschäftsführer Rudi Völler, „aber mit der Verpflichtung von Kerem Demirbay aus Hoffenheim haben wir bereits frühzeitig für angemessenen Ersatz gesorgt.“

Am Dienstag hatte der BVB bereits die Verpflichtung von Nationalspieler Nico Schulz (TSG Hoffenheim) bis 2024 vermeldet. Er soll 27 Millionen Euro Ablöse kosten. Perfekt ist seit Mittwoch auch der Wechsel von Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach nach Dortmund. Nach Informationen unserer Redaktion sollen für den Deal mit Ablösesumme plus Zusatzvereinbarungen knapp über 30 Millionen Euro fällig werden. Dadurch wird der Berlgier nach Granit Xhaka, der 2017 für 45 Millionen Euro zu Arsenal London wechselte, der zweitteuerste Verkauf der Gladbacher Geschichte.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Julian Brandt

(old)
Mehr von RP ONLINE