Bayer 04 Leverkusen: Jonathan Tah wirbt bei Nadiem Amiri für die Werkself

U21-Teamkollegen im Gespräch : Tah wirbt bei Amiri für die Werkself

Bayers Innenverteidiger Jonathan Tah hat beim Transferziel der Leverkusener ein gutes Wort für den Werksklub eingelegt. Noch scheitert ein Wechsel des Hoffenheimers Nadiem Amiri wohl an der Ablösesumme.

Für Jonathan Tah geht es wieder los. Am Mittwoch steigt der Kapitän der deutschen U21-Nationalmannschaft nach seinem Sonderurlaub ins Training mit der Werkself ein. Womöglich trifft er dort schon bald auf einen Mitspieler aus dem deutschen Nachwuchs-Nationalteam, das vor wenigen Wochen in Italien Vize-Europameister wurde: Nadiem Amiri.

Der Hoffenheimer steht bereits seit einiger Zeit auf dem Wunschzettel von Bayer 04. Mit dem Werksklub soll sich der offensive Mittelfeldspieler der „Bild“ zufolge bereits einig sein. Nun hapert es offenbar noch an der Ablöse. Bayer 04 soll demnach weniger als zehn Millionen Euro für den 22-Jährigen zahlen wollen, die TSG fordere angeblich 14 Millionen Euro. Amiris Vertrag bei den Kraichgauern ist nur noch bis 2020 gültig.

„Er ist ein super Spieler und Typ. Ich verstehe mich sehr gut mit ihm und würde mich freuen“, sagt Tah zu einer potenziellen Verpflichtung von Amiri. Der habe sich beim Leverkusener Innenverteidiger bereits über den Werksklub erkundigt. „Ich konnte ihm nur Gutes berichten. Vielleicht hilft ihm das bei seiner Entscheidung.“

Mehr von RP ONLINE