Bayer 04 Leverkusen: Jonathan Tah steht im„Team des Turniers“ der U21-EM 2019

Verteidiger von Bayer 04 : Tah ins „Team des Turniers“ der U21-EM gewählt

Der Innenverteidiger von Bayer 04 hat das Finale der U21 gegen Spanien verloren. Als „Trostpflaster“ wurde Jonathan Tah nun von einer Beobachter-Gruppe der Europäischen Fußball-Union in das Team des Turniers gewählt.

Das Finale der U21-Europameisterschaft in Italien und San Marino hat die deutsche Auswahl gegen Spanien 1:2 verloren. DFB-Kapitän Jonathan Tah war entsprechend enttäuscht über das Ergebnis. Der Frust sei „riesig“, ließ der Innenverteidiger der Werkself in dem sozialen Netzwerk Twitter verlauten. Allerdings fügte der Kapitän des deutschen Nachwuchses hinzu: „Wir können stolz auf uns sein.“

Neben der Silbermedaille gab es nun das nächste „Trostpflaster“ für den 23-jährigen Abwehrspieler: Tah ist Teil der offiziellen „Mannschaft des Turniers“, wie die Europäische Fußball-Union (Uefa) am Montag bekanntgab. Die Nummer vier der Werkself ist einer von insgesamt sechs Deutschen, die laut der Einschätzung eines sechsköpfigen, internationalen Beobachter-Teams der Uefa die stärksten Leistungen bei der abgelaufenen U21-EM gezeigt haben.

Außerdem gehören Alexander Nübel (Tor), Lukas Klostermann (Rechtsverteidiger), Mahmoud Dahoud (defensives Mittelfeld) und Luca Waldschmidt (offensives Mittelfeld) der gewählten Mannschaft an. Ebenfalls dabei ist ein alter Bekannter aus Leverkusen: Benjamin Henrichs, der von Trainer Stefan Kunz als Linksverteidiger eingesetzt wurde. Der 22-Jährige spielte seit 2004 für Bayer 04, durchlief alle Jugendabteilungen und gab im September 2015 sein Pflichtspieldebüt für die Werkself. Vor einem Jahr wechselte das Eigengewächs für 20 Millionen Euro zum AS Monaco.

Mehr von RP ONLINE