Bayer 04 Leverkusen hat einen neuen Ärmelsponsor gefunden

Saisonvorbereitung: Bayer 04 hat einen neuen Ärmelsponsor gefunden

Das internationale Schweizer Franchiseunternehmen Kieser Training AG mit Hauptsitz in Zürich nimmt für die Laufzeit von drei Jahren die Rolle als "offizieller Ärmelpartner von Bayer 04 Leverkusen" ein.

Mit Beginn der Spielzeit 2018/19 präsentiert das Unternehmen für effektives Krafttraining auf dem linken Ärmel des Trikots bei Bundesliga-Spielen das Firmenlogo. In der vergangenen Saison warb Bayer 04 mit der Westminster-Unternehmensgruppe auf dem Ärmel.

Für die Geschäftsführer Fernando Carro de Prada und Michael Schade passt die neue Partnerschaft. Auf der einen Seite stehe ein internationales Unternehmen, das seit über 50 Jahren mit gesundheitsorientiertem Krafttraining auf wissenschaftlicher Basis Erfolg hat, und auf der anderen Seite ein "weltweit agierender Verein, der die Expertise des neuen Partners zur Umsetzung der eigenen sportlichen Ziele nutzen kann", sagt Schade. Michael Antonopoulos, Geschäftsführer und Mitinhaber von Kieser Training, betrachtet das Engagement beim Bundesligisten als "Chance, unser Konzept mit dem Verein und dem Sport in Verbindung zu bringen - und den Nutzen des Krafttrainings zu verbreiten."

Auch für den künftigen Geschäftsführer Sport, Rudi Völler, macht die langfristige Kooperation Sinn: "Wer sich seit 1967 als weltweit beachteter und anerkannter professioneller Anbieter im Krafttraining etabliert hat, hat seine Kompetenz bewiesen", betont Völler. Kieser Training stehe für wirksamen und gesunden Muskelaufbau.

Gegründet durch den Schweizer Werner Kieser, verfügt die Kette derzeit über 158 Studios mit 283.000 Mitgliedern, die teils als Filialen, teils als Franchise betrieben werden. Das Unternehmen hat etwa 1700 Mitarbeiter in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Luxemburg und Australien.

(dora)
Mehr von RP ONLINE