Bayer 04 Leverkusen: Für Julian Baumgartlinger und Dominik Kohr wird’s eng

Rückrundenauftakt : Diesen Spielern bei Bayer 04 droht die Bank

Der Kampf um einen Platz in der Startformation zum Rückrundenauftakt gegen Mönchengladbach ist bei Bayer 04 in vollem Gange. Vor allem im Mittelfeld wird Coach Peter Bosz einige harte Entscheidungen treffen müssen.

In drei Tagen startet die Bundesliga mit der Partie zwischen Hoffenheim und München in die Rückrunde. Am Samstag (15.30 Uhr) greift dann auch die Werkself wieder ein. Das Team um Peter Bosz empfängt Borussia Mönchengladbach in der BayArena. Bis dahin werden die Leverkusener Profis im Training weiter versuchen, den neuen Coach von ihren Qualitäten zu überzeugen. Die drei Testspiele in der vergangenen Woche haben zumindest einen Ausblick darauf gegeben, wie die Startformation aussehen könnte. Wir haben uns die verschiedenen Mannschaftsbereiche im Detail angeschaut.

Tor Lukas Hradecky spielt bislang eine ordentliche Premierensaison unter dem Bayer-Kreuz und wird auch am Samstag wieder das Tor der Werkself hüten. An der Hierarchie der Schlussmänner wird sich auch unter Bosz nichts ändern: Hradecky ist die klare Nummer eins, Routinier Ramazan Özcan sein Ersatzmann.

Abwehr In der Viererkette wird Bosz wohl mit Lars Bender als Rechtsverteidiger auflaufen – eine Position, die der Kapitän auch bei Heiko Herrlich schon des Öfteren einnahm. Sommerzugang Mitchell Weiser, der in der Hinrunde selten überzeugte, muss sich wohl hintenanstellen. In der Innenverteidigung dürften Jonathan Tah und Sven Bender gesetzt sein. Aleksandar Dragovic, der einer der wenigen Gewinner der Hinrunde war, lauert aber auf seine Chance. Vize-Weltmeister Tin Jedvaj patzte im Test gegen Münster und ist zunächst außen vor. Auf der linken Abwehrseite könnte der offensiv denkende Wendell unter Bosz aufblühen.

Mittelfeld Das neue 4-3-3 der Werkself bietet nur noch Platz für einen defensiven Mittelfeldspieler. Der spielstarke Charles Aránguiz dürfte daher vor Julian Baumgartlinger und Dominik Kohr den Vorzug erhalten. Sowohl für Baumgartlinger als auch Kohr könnte es in der Rückrunde schwer werden, Startelfeinsätze zu bekommen. Auf den Außenbahnen haben Karim Bellarabi und Leon Bailey derzeit die Nase vorn, auch wenn Paulinho zuletzt auf sich aufmerksam machen konnte.

Sturm Julian Brandt und Kai Havertz haben eine starke Vorbereitung gespielt und werden wohl Bayers neue Doppel-Acht hinter Sturmspitze Kevin Volland bilden. Lucas Alario und Isaac Kiese Thelin stünden aber bereit, sollte Volland die Effizienz im Abschluss vermissen lassen.

Mehr von RP ONLINE