Bayer 04 Leverkusen: Augsburgs Kevin Danso patzt und gleicht aus

Augsburg - Leverkusen 1:1 : Danso patzt und gleicht aus

Die Werkself bleibt auch im siebten Pflichtspiel in Serie ungeschlagen. Am Samstagnachmittag erkämpfte sich Bayer 04 in einer ruppigen Partie beim FC Augsburg ein 1:1 (0:0). Kevin Volland erzielte die Führung für Leverkusen, Kevin Danso gelang kurz darauf der Ausgleich.

Im Vergleich zum Derby-Sieg gegen Köln hatte Trainer Heiko Herrlich sein Team auf einer Position verändert: Für Panagiotis Retsos rückte Kapitän Lars Bender nach überstandenen Muskelproblemen wieder in die erste Elf. Nicht mit nach Augsburg gereist war Benjamin Henrichs. Der dreifache Nationalspieler fehlte beim Auswärtsspiel ebenso wie Sportdirektor Rudi Völler wegen eines grippalen Infekts.

Vor dem Abschlusstraining hatte Herrlich die Trainingsmotivation seiner Elf moniert. Den FCA dürfe man nicht auf die leichte Schulter nehmen, warnte der 45-Jährige. Die Worte des 45-Jährigen schienen bei seiner Mannschaft angekommen: Die Gäste begannen konzentriert, ohne dabei viel Risiko einzugehen.

Augsburg überließ Bayer 04 in der Anfangsphase zunächst den Ball und beschränkte sich aufs Kontern. Leverkusen probierte es in Person von Leon Bailey aus der Distanz (5.). Doch weder der Jamaikaner noch Teamkollege Jonathan Tah, der es mit dem Kopf probierte (19.), brachten den Ball im Tor unter.

Nach einer halben Stunde kippte das Spiel dann in Richtung des FCA. Abwehrchef Sven Bender musste nach einem rüden Foul des Augsburgers Ja-Cheol Koo mit Verdacht auf Rippenbruch vom Platz getragen und ausgewechselt werden - für den 28-Jährigen kam Retsos in die Partie. In der Folge verlor Bayer 04 den Faden und ließ sich vom teils überharten Einsteigen der Augsburger den Schneid abkaufen. Bis zur Pause wackelte die Null bei den Gästen bedenklich.

In der 40. Minute forderten die Spieler des FCA einen Handelfmeter, nachdem der eingewechselte Retsos den Ball im Strafraum an die Hand bekommen hatte. Doch der Unparteiische Christian Dingert entschied nach Rücksprache mit Videoschiedsrichter Tobias Welz korrekterweise auf Abstoß für Leverkusen.

Die Führung der Werkself kurz nach dem Seitenwechsel kam dann unerwartet. Augsburgs Verteidiger Kevin Danso rutschte weg, was Kevin Volland in bester Torjägermanier für seinen sechsten Saisontreffer nutzte (47.). Allerdings hielt das 1:0 nicht allzu lange - Danso machte seinen Fehler wieder wett und nutzte eine unglückliche Abwehrt von Bayer-Schlussmann Bernd Leno zum 1:1 (49.).

Es entwickelte sich ein offenes Spiel. Augsburgs Caiuby, im zweiten Abschnitt einer der besten Spieler auf dem Platz, traf den rechten Pfosten (64.). Für Leverkusen vergab Kai Havertz noch eine gute Gelegenheit (77.). Nach der Länderspielpause geht es für Bayer 04 mit einem Heimspiel gegen RB Leipzig weiter (18. November, 15.30 Uhr).

Hier geht es zur Bilderstrecke: Augsburg - Bayer 04: Bilder des Spiels

(sbe)