Ballon d'Or: Marc-André ter Stegen unter den 30 Nominierten

Ballon d'Or : Ter Stegen unter den Nominierten

Die französische Zeitschrift „France Football“ hat die Liste der 30 Nominierten für den Gewinner des „Ballon d'Or“ bekanntgegeben. Mit dabei ist auch Barcelonas Torhüter Marc-André ter Stegen. Bayers Kai Havertz darf sich derweil Hoffnungen auf die Auszeichnung als bester Nachwuchsspieler machen.

Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen hat es als einziger Deutscher in die Endauswahl um den Goldenen Ball für den weltbesten Fußballer geschafft. Der 27 Jahre alte Keeper des spanischen Meisters FC Barcelona steht auf der Liste der 30 Nominierten der französischen Fachzeitschrift „France Football“.

Aus der Bundesliga ist nur FC Bayern Münchens Stürmer Robert Lewandowski vertreten. Neben den fünfmaligen Gewinnern Cristiano Ronaldo (Juventus Turin) und Lionel Messi vom FC Barcelona gehen gleich sieben Spieler von Jürgen Klopps Champions-League-Sieger FC Liverpool ins Rennen, darunter Europas Fußballer des Jahres Virgil van Dijk, der Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino und Mohamed Salah. Vorjahresgewinner Luka Modric (Real Madrid) aus Kroatien fehlt dagegen.

Derweil kann sich der Leverkusener Kai Havertz ebenso wie Jadon Sancho von Borussia Dortmund Hoffnungen auf die Auszeichnung als bester Nachwuchsspieler machen. Bei den Frauen hat es Nationalspielerin Dzsenifer Marozsán (Olympique Lyon) auf die Shortlist der 20 Nominierten geschafft.

Die Gewinner des seit 1956 vergebenen Ballon d'Or werden von internationalen Fachjournalisten gewählt, die Sieger-Zeremonie findet am 2. Dezember in Paris statt. Zwischen 2010 und 2015 fand die Wahl unter dem Dach des Weltverbandes Fifa statt, als Ersatz für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres. Seit 2016 vergibt „France Football“ den Goldenen Ball wieder selbst. Im September hatte Argentiniens Superstar Messi zum sechsten Mal die Wahl zum Fifa-Weltfußballer vor Cristiano Ronaldo und van Dijk gewonnen.

(dpa/old)
Mehr von RP ONLINE