Thomas Häßler wird Trainer beim Berliner Siebtligisten BFC Preußen

Zweijahresvertrag beim BFC Preußen : Thomas Häßler wird Trainer bei Berliner Siebtligisten

Thomas Häßler hat einen neuen Job. Der Weltmeister von 1990 wird Trainer beim Berliner Siebtligisten BFC Preußen. Häßler soll den Absteiger nun zurück in die Berlin-Liga führen.

Fußball-Weltmeister Thomas Häßler soll den Berliner Siebtligisten BFC Preussen zurück in die sechstklassige Berlin-Liga führen. „Thomas Häßler hat am Freitag für zwei Jahre unterschrieben“, sagte Vereinspräsident Karlheinz Ulbrich am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Am Samstag feiert der Südberliner Verein, der am letzten Spieltag der sechstklassigen Berlin-Liga durch ein Gegentor in der Nachspielzeit den Gang in die Landesliga antreten musste, sein 125-jähriges Bestehen im Preussen-Stadion an der Malteserstraße.

Häßler hatte in der vergangenen Saison den Siebtligisten Berlin United in die Berlin-Liga geführt. Ein weiteres Engagement bei dem ambitionierten Verein, der auch eine Klasse höher um den Aufstieg mitspielen möchte, kam für den 53 Jahre alten Weltmeister von 1990 aber nicht zustande.

(lt/dpa)
Mehr von RP ONLINE