Insolvenzverfahren gegen Wattenscheid 09 eröffnet

Regionalligist : Insolvenzverfahren gegen Wattenscheid 09 eröffnet

Der finanziell angeschlagene Regionalligist Wattenscheid 09 muss muss mit einem Punktabzug durch den Deutschen Fußball-Bund rechnen. Das Amtsgericht in Bochum hat der Insolvenzverfahren gegen den Traditionsklub eingeleitet.

Das Amtsgericht Bochum hat am Mittwoch das Insolvenzverfahren über das Vermögen des früheren Fußball-Bundesligisten SG Wattenscheid 09 eröffnet. Ziel sei es, den Regionalligisten langfristig zu sanieren, teilte die Insolvenzverwalterin Anja Commandeur mit. Erste Gespräche mit potenziellen Gremiumsmitgliedern, Sponsoren und Gönnern habe es bereits gegeben.

Wattenscheid hatte zuletzt erklärt, den Spielbetrieb fortsetzen zu wollen. Bei einer Insolvenz während einer Saison sieht das Regelwerk des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) einen Abzug von neun Punkten vor. Nach zehn Spielen in der Regionalliga West liegt der Traditionsklub mit elf Zählern auf dem elften Platz.

(rent/sid)
Mehr von RP ONLINE