Nach 0:5 bei 1860 II: Burghausen entlässt Trainer Anderbrügge

Nach 0:5 bei 1860 II: Burghausen entlässt Trainer Anderbrügge

Burghausen (RPO). Wacker Burghausen hat sich am Montag von Trainer Ingo Anderbrügge getrennt. Der Regionalligist reagierte damit auf die aktuelle sportliche Entwicklung des Vereins. "Wir haben uns diesen Schritt nicht leicht gemacht, mussten aber handeln, um das Minimalziel 3. Liga nicht zu gefährden", sagte Geschäftsführer Wolfgang Grellner zur Beurlaubung des Ex-Profis.

Das Training übernimmt ab sofort der Sportliche Leiter Peter Assion zusammen mit den Co-Trainern Ralf Santelli und Markus Kranz. Assion soll seinen Managerposten behalten und den Trainingsbetrieb vorerst bis Saisonende leiten.

Anderbrügge hatte das Traineramt beim Zweitliga-Absteiger zu Saisonbeginn übernommen. Unter dem ehemaligen Bundesligaspieler von Schalke 04 und Borussia Dortmund gelang in sechs Rückrundenspielen aber nur ein Sieg, am vergangenen Freitag unterlag Burghausen 0:5 bei der zweiten Mannschaft von 1860 München. Das Team stagniert somit auf dem achten Platz und hat nur noch drei Punkte Vorsprung auf Rang elf. Um sich für die 3. Liga zu qualifizieren, ist mindestens Platz zehn nötig.

(sid)
Mehr von RP ONLINE