2. Bundesliga: Köln: Daum droht Helmes mit Tribüne

2. Bundesliga : Köln: Daum droht Helmes mit Tribüne

Köln (RPO). Beim Zweitligisten 1. FC Köln hat Trainer Christoph Daum seinen Stürmerstar Patrick Helmes in die Pflicht genommen. "Ich habe ihm gesagt: Junge, entweder du holst gefälligst alles aus dir heraus. Oder du landest ein Jahr auf der Tribüne", erklärte der Coach der "Geißböcke".

Dies zumindest berichtet der "Express". Helmes, der ab 2008 beim Bundesligisten Bayer Leverkusen spielen wird, hatte in den letzten Momenten mehrfach auf einen sofortigen Wechsel zum Werksklub gedrängt. Vor wenigen Tagen erfolgte erst der Sinneswandel - Helmes erklärte, noch ein Jahr alles für den FC geben zu wollen.

Dem noch immer andauernden Werben seitens Bayer Leverkusen erteilte Daum erneut eine klare Absage. "Können Sie vergessen. Es gibt keine Freigabe, keine Gespräche mit Bayer, keine Summe, die uns aufweichen könnte. Patrick wird nie vorzeitig nach Leverkusen verkauft. Nicht für fünf, auch nicht für zehn Millionen Euro."

Unterdessen stehen die Domstädter offenbar kurz vor einer Verpflichtung des nigerianischen Nationalspielers Tico. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler, der momentan noch bei den Orlando Pirates Johannesburg unter Vertrag steht, soll sich mit dem FC über einen Wechsel bereits einig sein. Noch in dieser Woche soll der Transfer über die Bühne gehen.