Bundesliga-Dauerkarten: Fans wollen den 1. FC Köln auch in der zweiten Liga sehen

Nur 38 Dauerkarten gekündigt: Fans wollen Köln auch in der zweiten Liga sehen

38 Dauerkarten wurden beim 1. FC Köln gekündigt seit der Abstieg feststeht. 11.500 Fans hätten hingegen gerne eine Dauerkarte für die Spiele der Kölner.

Nicht nur zahlreiche Spielern bleiben dem 1. FC Köln trotz des Abstiegs in die 2. Fußball-Bundesliga treu - auch die Fans. Nach Angaben der „Bild“-Zeitung wurden rund zwei Wochen nach der Entscheidung über den Abstieg erst 38 von 25.500 Dauerkarten gekündigt. Für diese soll es im Gegenzug bisher 11.500 Bewerber geben.

„Wir hatten auch in den letzten Jahren höchstens 100 Kündigungen pro Saison“, sagte Geschäftsführer Alexander Wehrle: „Aber angesichts des Abstiegs ist es jetzt ein Zeichen, dass einfach viele daran glauben, dass wir in der 2. Liga eine wettbewerbsfähige Mannschaft aufstellen werden.“

(rent/dpa)