1. Sport
  2. Fußball
  3. 1. FC Köln

1. FC Köln verliert gegen AC Mailand mit 1:2​ - Olivier Giroud trifft doppelt

Giroud mit Doppelpack : 1. FC Köln verliert Härtetest gegen AC Mailand mit 1:2

Bundesligist 1. FC Köln hat im vierten Test der Saisonvorbereitung die erste Niederlage kassiert. Vor heimischer Kulisse unterlag die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart dem italienischen Meister AC Mailand mit 1:2. Mann des Tages war Olivier Giroud.

Der 1. FC Köln hat den Härtetest vor der in zwei Wochen beginnenden Pflichtspiel-Saison nicht bestanden. Der Fußball-Bundesligist unterlag am Samstagabend dem italienischen Meister AC Mailand mit 1:2 (0:2). Vor fast 50 000 Zuschauern im RheinEnergieStadion erzielte Olivier Giroud beide Treffer für die Gäste. Der französische Weltmeister traf in der 16. und 36. Minute. Bei den Kölnern, die durch Florian Dietz (87.) zum Anschlusstreffer kamen, fehlte noch der Dortmunder Neuzugang Stefan Tigges. Ein anderer Neuzugang, Sargis Adamyan, feierte sein Debüt im FC-Dress.

Im sogenannten „Innovation Game“ im Rahmen des Telekom Cups kamen auch neue Technologien und Kameraperspektiven zum Einsatz. So wurden zwei Spieler mit Körperkameras ausgestattet, weitere sind mit Mikrofonen verkabelt worden. FC-Trainer Steffen Baumgart war davon nicht unbedingt begeistert. „Ich bin da eher Traditionalist und finde nicht alles gut, was da passiert“, sagte der Coach vor der Partie.

Im nächsten Testspiel treten die Kölner an diesem Sonntag (15.30 Uhr) beim Regionalligisten Kickers Offenbach an.

(dpa/sid)