1. FC Köln stichelt nach Buli-Aufstieg gegen Borussia Mönchengladbach

Auf eigenem Twitter-Account : Köln stichelt nach Aufstieg gegen Borussia

Nach dem sechsten Bundesliga-Aufstieg der Vereinsgeschichte freut sich der 1. FC Köln bereits jetzt auf die Derbys in der kommenden Saison. Grund genug, um am Tag des Erfolgs gegen Borussia Mönchengladbach zu sticheln.

Unmittelbar nach dem feststehenden Aufstieg des 1. FC Köln erlaubte sich die Social-Media-Abteilung der Domstädter einen Seitenhieb gegen den größten Konkurrenten Borussia Mönchengladbach.

Auf dem vereinseigenen Twitter-Account folgten die Kölner allen Mitgliedern der höchsten deutschen Spielklasse - schließlich trifft man in der kommenden Saison auf genau diese. Nur einen Klub ließ man dabei aus: Borussia Mönchengladbach.

Diese Aktion erntete von den Kölner Fans viele Lacher. Allerdings wurde sich auch darüber beschwert, wieso man nicht auch Fortuna Düsseldorf und RB Leipzig ausgelassen habe.

Am späten Montagabend hatten die Kölner dann aber doch ein Einsehen - und drückten auch bei der Borussia auf „Folgen“.

(pabie)
Mehr von RP ONLINE