1. FC Köln: Neue Verträge für Matthias Lehmann und Konstantin Rausch

Letzte Schmadtke-Deals: Köln verlängert Verträge mit Lehmann und Rausch

Kapitän Matthias Lehmann hängt beim 1. FC Köln noch eine weitere Saison dran. Wie der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga am Freitag bekannt gab, erhält der Routinier einen neuen Vertrag bis 2019. Am Ende dieses Kontraktes wird Lehmann 36 Jahre alt sein.

Zudem verlängerte der FC den bis 2019 laufenden Vertrag mit Außenverteidiger Konstantin Rausch um zwei weitere Jahres bis 2021.

"Ich habe immer gesagt, dass ich beim FC meine Karriere beenden möchte. Es hat in den letzten Jahren immer sehr gut gepasst. Daran ändert auch die aktuell schwierige Situation nichts. Deshalb bin ich überzeugt davon, dass wir diese Phase gemeinsam überstehen", sagte Lehmann, der seit 2012 für die Geißböcke spielt.

Rausch spielt seit 2016 für den FC und hatte im Oktober sein Debüt in der russischen Nationalmannschaft gegeben. Der Außenverteidiger hofft auf die WM-Teilnahme 2018 mit dem Gastgeber.

Beide Verträge wurden offenbar noch von Sportchef Jörg Schmadtke ausgearbeitet, von dem sich der FC am Montag im beiderseitigen Einvernehmen trennte. "Sportlich wie charakterlich haben die beiden einen hohen Stellenwert für unser Team", sagte Trainer Peter Stöger: "Wir freuen uns sehr, dass sie Teil unserer Mannschaft bleiben wollen."

(dpa)
Mehr von RP ONLINE