1. FC Köln: 50.000 Fans kommen zur Saisoneröffnung

Rot-weißes Spektakel : 50.000 Fans kommen zur Saisoneröffnung des 1. FC Köln

Der 1. FC Köln feierte am Sonntag seine große Saisoneröffnung. Mit dabei: 50.000 Fans des Bundesligisten. Inmitten der kölschen Folklore wurde Maskottchen Hennes VIII. in den vorzeitigen Ruhestand verabschiedet und sein Nachfolger Hennes IX. begrüßt.

Rund 50.000 Fans auf den Stadionwiesen, jede Menge kölsche Musik und der neue Hennes auf der Bühne: Bundesligist 1. FC Köln hat sich mit einer launigen Saisoneröffnung auf die neue Spielzeit eingestimmt. "Was Köln mit der Stadt, den Fans und dem Verein als Einheit auf den Platz bringt, ist einfach unglaublich. Das ist einmalig in Deutschland", sagte der neue Trainer Achim Beierlorzer dem SID.

Der 51-Jährige, den der FC vom Zweitligisten Jahn Regensburg verpflichtet hatte, fiebert seinem Trainer-Debüt in der Bundesliga bereits entgegen. "Ich freue mich einfach, dass ich mit dem 1. FC Köln in der Bundesliga auftreten darf. Und dass ich diese Mannschaft coachen darf", sagte Beierlorzer, der mit dem Aufsteiger eine "ruhige Saison" spielen möchte: "Eine Saison, in der wir uns auf jedes Spiel konzentrieren können. Wo möglichst wenig Angst und Kontrolle dabei ist, sondern einfach Freude und Begeisterung."

Am Sonntag wurde zudem der Geißbock Hennes IX., als neues Maskottchen vorgestellt. Sein Vorgänger hatte den FC seit 2008 treue Dienste geleistet, aus gesundheitlichen Gründen folgt nun der Wechsel zu dem im Februar 2018 geborenen neuen Hennes. Beierlorzer erzählte, er habe beide Tiere bei einem Besuch im Zoo beobachten können. "Da habe ich den Nachfolger als sehr aktiv wahrgenommen, also passt er zu unserer Spielweise", meinte der Trainer mit einem Lächeln.

(sid/old)
Mehr von RP ONLINE