Nico Rosberg auch im Abschlusstraining schneller als Lewis Hamilton

Formel 1: Rosberg fährt auch im Abschlusstraining schneller als Hamilton

Mercedes-Pilot Nico Rosberg (Wiesbaden) hat auch im letzten freien Training der Formel-1-Saison seinen Teamrivalen Lewis Hamilton (Großbritannien) geärgert und seinen Anspruch auf die sechste Pole Position in Folge unterstrichen.

Im dritten Training zum Großen Preis von Abu Dhabi ( Sonntag 14 Uhr/Live-Ticker) drehte Rosberg in 1:41,856 Minuten die schnellste Runde und verwies Weltmeister Hamilton (1:42,137) mit fast drei Zehnteln Vorsprung auf den zweiten Platz.

In das Qualifying am Samstagnachmittag ( 14 Uhr/Live-Ticker) geht Rosberg angesichts seiner Leistungen der vergangenen Wochen als Favorit, im Rennen am Sonntag peilt der Vizeweltmeister seinen dritten Sieg in Folge an. Ein solcher Hattrick ist dem 30-Jährigen in der Formel 1 noch nie gelungen. Hamilton hatte seine erfolgreiche Titelverteidigung bereits vor rund einem Monat in Austin perfekt gemacht.

  • Großer Preis von Abu Dhabi : Vettel singt bei 250 km/h - aber Rosberg gibt den Ton an

Sebastian Vettel (Heppenheim/1:42,185) unterstrich auf dem 5,554 km langen Yas-Marina-Circuit seinen Status als Schnellster hinter den Silberpfeilen und wurde im Ferrari Dritter, nur fünf Hundertstel trennten ihn von Hamilton. Nico Hülkenberg (Emmerich/1:42,859) wurde im Force India Siebter.

(areh/sid)