1. Sport
  2. Formel 1

Lewis Hamilton: "Erst dann kommt unsere persönliche Schlacht"

Mercedes-Team Nummer eins : Hamilton: "Erst dann kommt unsere persönliche Schlacht"

Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat im "Krieg der Sterne" mit seinem Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg ein weiteres Mal versucht, die Wogen zu glätten.

"Ich habe Nico angerufen, wir haben über Monaco gesprochen und diese Situation bereinigt", sagte der Engländer der Sport Bild: "Vor allem war es uns beiden wichtig, dem Team zu zeigen, dass wir weiter gut zusammenarbeiten werden."

Hamilton lobte die Teamleitung, die "managt das sehr gut. Man muss vielleicht wissen: Ihr oberstes Ziel ist der Konstrukteurs-Titel. Der bringt das Geld. Das Team ist also die Nummer eins. Erst danach kommen Nico und ich und unsere persönliche Schlacht".

Hamilton liegt in der WM-Wertung mit 118 Punkten 22 Zähler hinter Rosberg (140), der sich den Zorn des Teamkollegen mit einem Verbremser im Qualifying von Monaco zugezogen hatte. Zuletzt in Kanada war Hamilton ausgefallen, Rosberg hatte den zickenden Silberpfeil noch auf Platz zwei über die Ziellinie gebracht.

(sid)